Die Verlobung von Robert Kardashian (29) und Blac Chyna (27) wühlt jede Menge Staub in der Kardashian-/Jenner-Sippe auf. Denn nicht alle Familienmitglieder sind sonderlich erfreut von der neuen Frau an Robs Seite. Vor allem Kylie Jenner (18) und ihr On-Off-Freund Tyga (26) verbünden sich gegen Blac, denn die ist gleichzeitig auch die Exfreundin des Rappers und sogar die Mutter seines Sohnes. Das Model behauptet nun sogar, dass Tyga nicht nur ihre Beziehung, sondern ihr komplettes Leben zerstören möchte.

Blac Chyna
blacchyna / Instagram
Blac Chyna

Blac Chyna und Tyga kämpfen schon seit einiger Zeit um ihren gemeinsamen Sohn King. Laut TMZ hat der Rapper nun offiziell bei einem Gericht das alleinige Sorgerecht beantragt. Der gute Bekannte der frisch Verlobten berichtet, dass Blac von diesem Vorgehen total schockiert ist. Demnach hält es Tyga offenbar nicht für nötig, mit der Mutter seines Kindes zu reden und wiegelt sämtliche notwendige Kommunikation über E-Mails ab. Wenn er von Reportern auf seine Ex-Freundin angesprochen wird, bezeichnet er sie öffentlich sogar als "betrunkene Hure" oder "schlechte Mutter".

Blac Chyna
Splash News
Blac Chyna

Der Leidtragende in diesem elendigen Streit ist mit Sicherheit der kleine King. Denn wie Quellen berichten, ist sein Kindermädchen derzeit seine einzige Bezugsperson. Diese Aussagen lassen darauf schließen, dass es Tyga und Blac Chyna weniger um ihren Sohn, als ums Gewinnen geht.

Tyga
Mike Coppola/Getty Images
Tyga