Hendrikje Fitz (✝54) ist tot. Die Schauspielerin ist im Donnerstag nach langem Krebsleiden in Berlin verstorben. Bis zum Ende hat sie gekämpft, dachte sogar, den Kampf gewonnen zu haben, doch der Krebs kam zurück. Ihre letzten Stunden verbrachte die In aller Freundschaft-Darstellerin im Kreise ihrer Familie - besonders Bruder Florian (48) war ihr in den letzten Lebenswochen eine große Stütze. Nun äußert er sich zum Ableben seiner älteren Schwester.

Florian Fitz beim "Preis der Deutschen Einheit Rennen" auf der Galopprennbahn Hoppegarten, Berlin
AEDT/WENN.com
Florian Fitz beim "Preis der Deutschen Einheit Rennen" auf der Galopprennbahn Hoppegarten, Berlin

"Sie ist Zuhause gestorben, wir waren alle dabei. Wir konnten alle noch mal mit ihr reden, sie hat noch Späße gemacht. Es war unheimlich schwer, mit anzusehen, wie sie langsam stirbt - auch wenn jetzt am Ende doch alles relativ schnell ging", so Florian Fitz gegenüber Bild. In den vergangenen Wochen war der 48-Jährige seiner Schwester sehr nahe, sowieso hatten die beiden eine enge Verbindung.

Hendrikje Fitz
AEDT/WENN.com
Hendrikje Fitz

Hendrikje Fitz wird fehlen. Nicht nur ihre Familie betrauert den großen Verlust, auch die ganze Crew von "In aller Freundschaft" trauert um die Schauspielerin. Erfahrt im angehängten Clip mehr dazu.

Hendrikje Fitz
Gisela Schober/Getty Images
Hendrikje Fitz