Vor Kurzem fand in München wieder einmal das beliebte Eagles Fashion Dinner statt. Neben TV-Größen wie Oliver Pocher (38) und Sophia Thomalla (26) fiel die Aufmerksamkeit dabei auf ein Model, das an diesem Abend über den Laufsteg lief - Sadia De Kiden. Die gebürtige Sudanerin präsentiert nämlich bevorzugt Trachtenmoden und so überzeugen ihre Auftritte mit einem außergewöhnlichen Kultur-Mix. Doch die mittlerweile sehr erfolgreiche Laufsteg-Schönheit hatte es nicht immer so schön und glamourös im Leben, wie sie nun gegenüber Promiflash verriet.

Sadia De Kiden
Ulla Scherzer
Sadia De Kiden

"Ich bin als Flüchtling hier hergekommen. Mein halbes Leben war ich nur auf der Flucht", beginnt die Beauty ihre dramatische Lebensgeschichte. Im Alter von sechs Jahren und später noch einmal mit sieben wurde sie vergewaltigt: "von dem besten Freund meines Vaters." Der Vater selbst verließ die kleine Familie, als Sadia erst vier Jahre alt war.

Sadia De Kiden
simon s. management
Sadia De Kiden

Nach den beiden sexuellen Übergriffen traute sie sich nicht, jemandem davon zu erzählen: "Das war alles nicht so einfach. Als Frau hat man in Afrika nicht viel zu sagen. Bevor sie irgendeinen Mann anklagen, würden sie eher die Frau ins Gefängnis stecken, oder mundtot machen." Doch Sadia ist eine echte Kämpferin. Im Alter von 10 Jahren kam sie nach Deutschland, lernte ziemlich schnell die Sprache und beendete erfolgreich Schule und Ausbildung. Mittlerweile ist sie ein gefragtes Model und startet langsam aber sicher auch eine internationale Schauspiel-Karriere.

Sadia De Kiden
simon s. management
Sadia De Kiden