"Herbert Schneider" und "Herbert Schmücke" gingen fast zwanzig Jahre für "Polizeiruf 110" gemeinsam auf Verbrecherjagd. Im echten Leben sind Jaecki Schwarz (70) und Wolfgang Winkler (73) richtig dicke Freunde und brachten gemeinsam den Schmöker "Herbert & Herbert: Mit dir möchte ich nicht verheiratet sein" heraus. Jetzt wird klar: Ihr damaliger Manager Joachim Z. hat die beiden eiskalt abgezogen - es geht um 10.000 Euro.

Wolfgang Winkler und Jaecki Schwarz
Anita Bugge/WireImage
Wolfgang Winkler und Jaecki Schwarz

Mit ihrem Buch starteten die zwei richtig durch. Im Jahr 2013 gingen die Buddies damit auf Lesereise, bis sie besagten Joachim Z. trafen. Dieser bot Wolfgang und Jaecki an, sie für zukünftigen Auftritte zu unterstützen und wurde ihr Manager, berichtete Bild. Anderthalb Jahre später der Schock: Die Schauspieler finden durch ein Telefonat mit einem Veranstalter zufällig heraus, "dass Herr Z. eine höhere Summe vom Veranstalter gefordert hat, als die, die er uns genannt hat", so der angeschlagene Mime im Interview.

Jaecki Schwarz
Peter Bischoff/Getty Images
Jaecki Schwarz

Den erschlichenen Bonus steckte sich der "Manager" dann selbst in die Tasche. Als die beiden den Betrüger darauf ansprachen, machte er sich aus dem Staub. Wolfgang und Jaecki wollen das Geld mittlerweile auch nicht mehr zurück: "Wir haben damit abgeschlossen. Soll er damit selig werden", hieß es im Abschlusskommentar. Die zwei sind übrigens nicht die einzigen, die dem Hochstapler auf den Leim gegangen sind: Auch die Schauspielerin Franziska Troegner und der Radiomoderator Jürgen Rummel fielen auf ihn herein.

Wolfgang Winkler
Anita Bugge/WireImage
Wolfgang Winkler