Unter uns erhält Neuzugang! Die Geschehnisse rund um die Bewohner der beliebten Schillerstraße werden aufgemischt, denn schon bald wird ein Rebell in ihre Mitte stoßen: Valentin Huber. Gespielt wird der junge Mann mit störrischem Kopf von Nachwuchsschauspieler Aaron Koszuta.

RTL / Stefan Behrens

Für den 21-Jährigen geht mit "Unter uns" ein Traum in Erfüllung, denn es ist die erste TV-Rolle seiner jungen Karriere. Sein Charakter Valentin ist von zu Hause abgehauen, nachdem er eine Abiklausur verhauen hat, und sucht nun Zuflucht bei seinem Großvater Robert Küpper (Luca Maric, 50). Für diese Rolle ist Aaron sogar von seiner Heimatstadt Berlin nach Köln gezogen, wo er nun zum ersten Mal alleine wohnt. "Ich lerne es gerade zu schätzen, mein eigenes Tempo zu gehen und meinen Alltag alleine zu organisieren - Das ist alles recht neu für mich", beschrieb der neue UU-Star gegenüber RTL.

Luca Maric
RTL / Stefan Behrens
Luca Maric

Dass er nun tatsächlich im Fernsehen zu sehen sein wird, ist für Aaron noch immer kaum zu fassen, wie er zugab: "Wirklich zu sagen 'Ich bin Schauspieler', fühlt sich bis heute noch komisch an. Mit 18 Jahren habe ich zum ersten Mal darüber nachgedacht, dass die Schauspielerei vielleicht meine Berufung sein kann, habe dann einen 10-wöchigen Intensiv-Schauspielkurs belegt und mich privat coachen lassen."

Aaron Koszuta
RTL / Daniel Wolters
Aaron Koszuta

Für seinen Serien-Job als Fruchtsaftmixer hat er allerdings keine Nachhilfe gebraucht, denn auch im wahren Leben hat der Hauptstadt-Junge bereits mit einem eigenen Unternehmen Erfahrungen als "Juicer" gesammelt. "In Kalifornien habe ich mich in die Juicebars verliebt, als ich einen grünen Smoothie mit Grünkohl getrunken habe und nicht verstehen konnte, wie so etwas so gut schmecken kann. Seitdem mache ich mir fast täglich selbst frische Säfte und Smoothies und biete das als sogenannter ‚Juicer‘ auch meinen Kunden an", erklärte Aaron weiter.

RTL / Tilman Brembs

Ab Mittwoch, dem 27. April, können sich die Zuschauer täglich selbst von dem Können des "Unter uns"-Neulings überzeugen.