Familie Kardashian-Jenner ohne Skandale? Schwer vorstellbar... Nachdem Kim Kardashians (35) Sextape mit Exfreund Ray J (35) bereits vor neun Jahren für ordentlich Gesprächsstoff sorgte, macht nun ein ganz privates Video eines weiteren Klan-Mitgliedes weltweit die Runde. Ein schmutziges Filmchen von Kris Jenner (60) und ihrem verstorbenen Exmann Robert Kardashian (✝59) sorgt aktuell für Schlagzeilen.

Kris Jenner, Robert Kardashian und Baby Kourtney Kardashian
Facebook / Kris Jenner
Kris Jenner, Robert Kardashian und Baby Kourtney Kardashian

Tja, nun sieht es doch ganz danach aus, als würde Kim mit ihren Sex-Aufnahmen einfach nur in die Fußstapfen ihrer Mutter treten. Denn der amerikanische Autor Ian Halperin, der an einer autorisierten Biografie über die Reality-Familie schreibt, stellt nun die Behauptung auf, dass das Sextape von Kris und Rob seit geraumer Zeit die Runden macht und für eine siebenstellige Summe zum Verkauf angeboten wird. "Gerade habe ich von einem Insider gehört, dass diese Filmchen immer noch existieren und derzeit für eine Megasumme in Europa und Asien angepriesen werden", so Ian gegenüber The Sun.

FayesVision/WENN.com

Doch woher bezieht der Schreiber seine Informationen? Von keiner Geringeren als Schriftstellerin Jackie Collins (✝77), die im letzten Jahr verstorben ist. Vor rund einem Jahr habe diese ihm die Sextape-Story offenbart: "Ich habe ihr erzählt, dass ich an einem Kardashian-Buch arbeite, das hat sie ganz schön begeistert. Jackie war total vernarrt in die Kardashians und ihren Erfolg. Sie meinte, dass sie gar keine Show hätten, wenn es Kims Sextape nicht gegeben hätte." In genau diesem Gespräch offenbarte Jackie, die Kris sehr gut kannte, dann offensichtlich auch, dass die Familie allgemein nichts gegen schmutzige Videoclips habe und dass Robert Kardashian Sr. gerne mal die Kamera hat laufen lassen.

Sänger Ray J und Kim Kardashian
WENN
Sänger Ray J und Kim Kardashian

Kris soll angeblich im Jahr 2007 dafür gesorgt haben, dass Kims Sextape an die Öffentlichkeit gelangt. Genau das hat der berühmten Familie zu Glanz und Glamour verholfen. Warum also nicht noch ein Sextape-Skandal?! Schaden tut's ja offenbar nicht...