In der beliebten Show The Biggest Loser werden meistens große Erfolgsstorys geschrieben: Menschen, die sich schon lange nach einem schlankeren und gesünderen Körper sehnen, können sich in der Sendung diesen Wunsch mithilfe der professionellen Coaches endlich erfüllen. Doch die US-amerikanische Version von TBL wird jetzt von einem Skandal überschattet: Angeblich wurden die Kandidaten gedopt. Moderator Bob Harper Seen bangt um die Zukunft seiner Sendung. Nun äußert sich das Produktions-Team zum ersten Mal!

The Biggest Loser
Action Press / STARTRAKS PHOTO INC.
The Biggest Loser

Diese Enthüllungen sind wirklich heftig. Wie das Online Portal gawker.com berichtet, hat die Polizei in Los Angeles Ermittlungen aufgenommen, um zu überprüfen, ob am Set der Show tatsächlich Dopingmittel verwendet wurden, um die Kandidaten zu schnelleren Abnehm-Erfolgen zu pushen. In einem ersten Statement erklären die Produzenten der Sendung nun allerdings: "Die Behauptungen sind falsch und entbehren jeder Grundlage."

The Biggest Loser
Action Press / EVERETT COLLECTION, INC.
The Biggest Loser

Eine ehemalige Teilnehmerin hatte in einem Interview erklärt, dass sie von den Verantwortlichen dazu gedrängt wurde, gesundheitsgefährdende Maßnahmen, wie Erbrechen oder Abführmittel zu nutzen, um Gewicht zu verlieren. Was also an den schlimmen Vorwürfen dran ist und ob bei der US-TBL-Version tatsächlich mit unlauteren Mitteln abgenommen wurde, werden nun die polizeilichen Untersuchungen zutage klären müssen.

Splash News