Es ist eine der erfolgreichsten TV-Serien überhaupt: Game of Thrones begeistert mit mittlerweile sechs Staffeln die Fans weltweit. Durch das beliebte Format haben es viele - vorher noch unbekannte - Schauspieler zu großem Ruhm gebracht. So auch der Rotschopf Josephine Gillan - sie verdiente vor ihrem Serien-Eintritt in der zweiten Staffel ihren Lebensunterhalt sogar mit Prostitution.

Josephine Gillan
Twitter/josephine gillan
Josephine Gillan

"Ich arbeitete vor Jahren als Hure und drehte Pornos, bis ich auf einer Webseite eine Schauspiel-Anzeige fand", verriet Josephine in einem Interview mit Daily Mail. In GoT übernahm die ehemalige Pornodarstellerin die Rolle der Marei: eine Prostituierte. Die Stellenausschreibung passte somit wie die Faust aufs Auge: "Sie suchten junge Frauen mit echten Brüsten und ohne Tattoos, die kein Problem haben, sich nackt filmen zu lassen." Nachdem sie sich für den Part beworben hatte, veränderte sich ihr ganzes Leben.

Josephine Gillan
Twitter/josephine gillan
Josephine Gillan

Seit sie in der zweiten Staffel zur GoT-Besetzung dazukam, war sie in jeder der darauffolgenden Seasons zu sehen. Aktuell dreht die Beauty schon den nächsten Film und ist langsam aber sicher dabei, in Hollywood Fuß zu fassen.

Josephine Gillan
Twitter/josephine gillan
Josephine Gillan

Hier seht ihre einige von Josephines Serienkollegen bei der Premiere der aktuellen Staffel.