Das war's mit Rock am Ring für dieses Jahr. Die Verbandsgemeinde Mendig entzog wegen einer erneuten Unwetterwarnung die Spielgenehmigung für den letzten Festivaltag. Eine Entscheidung, der sich die Veranstalter beugen. Am Freitag war ein Blitz ins Festivalgelände eingeschlagen. Viele Menschen wurden verletzt, einige von ihnen schwer.

Rock am Ring
ActionPress/ REX/Shutterstock
Rock am Ring

Immer wieder wurde die Veranstaltung daraufhin unterbrochen und wieder aufgenommen, gestern durften sich die Fans noch über die Auftritte von Billy Talent und den Red Hot Chili Peppers freuen - jetzt der endgültige Abbruch.

Rock am Ring
ActionPress/ REX/Shutterstock
Rock am Ring

"In Verantwortung für das Wohlergehen der Fans akzeptieren die Veranstalter diese Entscheidung. Am ersten Festivaltag waren mehr als 80 Besucher durch Blitzeinschläge zum Teil schwer verletzt und in Krankenhäuser eingeliefert worden. Aufgrund der Gefahrenlage werden die Fans gebeten, nach Beendigung der Auftritte die Heimreise bis spätestens Sonntagmittag, 12:00 Uhr anzutreten. Die Veranstalter bedauern die Entscheidung außerordentlich, bitten die Fans jedoch um Verständnis in dieser Notsituation", so die Festivalleitung auf der Homepage.

Rock am Ring
WENN
Rock am Ring

Über 90.000 Besucher müssen sich damit vorzeitig verabschieden. Aber die Gesundheit geht eben vor!