Heute Abend wird das erste Spiel der EM 2016 angepfiffen. Während zahlreiche Fans bereits jetzt in großer und freudiger Erwartung sind, erschüttert eine Nachricht die ausgelassene Stimmung: Gegen zwei der spanischen Nationalspieler wird nämlich wegen sexuellen Missbrauchs ermittelt.

David de Gea und Iker Muniain
WENN.com
David de Gea und Iker Muniain

Der spanische Nationaltorwart David de Gea und der Stürmer Iker Muniain sind angeblich Verdächtige, gegen die ermittlet wird. Sie sollen 2012 an dem sexuellen Missbrauch von zwei Frauen beteiligt worden sein, wie die spanische Zeitung El Diaro online berichtet. Demnach liegt den Ermittlern eine Zeugenaussage vor, die ein "hohes Maß an Glaubwürdigkeit" aufweist. Ein weiterer Verdächtiger soll bei der Tat dabei gewesen sein, um wen es sich dabei handelt, sei aktuell aber nicht bekannt. Weiterhin geht aus den Polizeiermittlungen hervor, dass David de Gea verdächtigt werde, Geschäfte mit einem kriminellen Porno-Unternehmer gemacht zu haben. Der soll den drei Männern zwei Frauen "zur Verfügung" gestellt haben. Als die sich aber wehren wollten, haben die Verdächtigen offenbar Gewalt angewendet.

David de Gea und Edurne Garcia bei den Manchester United Player Of The Year Awards
WENN.com
David de Gea und Edurne Garcia bei den Manchester United Player Of The Year Awards

Auf Nachfrage der spanischen Zeitung hatte sich David de Gea nicht geäußert. Iker Muniain ließ ausrichten, dass er bezüglich dieses Themas keinerlei Mitteilung von der Polizei bekommen habe und auch kein Gericht ihn kontaktiert hätte.

Die spanische Nationalmannschaft vor ihrem Testspiel gegen England im November 2015
ActionPress
Die spanische Nationalmannschaft vor ihrem Testspiel gegen England im November 2015

Angeblich soll David de Gea mittlerweile aus dem spanischen Kader genommen worden sein, wie die Bild-Zeitung berichtet, Muniain sei aber weiterhin dabei. Spanien hat am 13. Juni das erste Spiel der EM 2016.