Während Sophia Wollersheims (28) Karriere durch ihre Teilnahme beim Dschungelcamp riesigen Aufwind bekommen hat, steht es bei ihrem Ehemann Bert (65) deutlich schlechter. Schon im März kündigte der Puffbesitzer an, sein Bordell platt zu machen, um künftig mit Wohnhäusern mehr Geld zu verdienen. Doch diese Geschäftsidee kam offenbar zu spät: Der schillernde Rotlicht-König muss Privatinsolvenz anmelden.

Sophia Wollersheim und Bert Wollersheim
Patrick Hoffmann/WENN.com
Sophia Wollersheim und Bert Wollersheim

Bert Wollersheims finanzielle Situation scheint mittlerweile so verheerend zu sein, dass der Bordellbesitzer nicht mehr in der Lage ist, seine Rechnungen zu begleichen. Daher verkündet sein Rechtsanwalt Markus Lehmkühler heute Morgen, dass der 65-Jährige in die Privatinsolvenz geht. Nun werden alle Gläubiger kontaktiert, um eine außergerichtliche Einigung herbeizuführen.

Bert Wollersheim
Patrick Hoffmann/WENN.com
Bert Wollersheim

Bert Wollersheim zeigt sich in einem offiziellen Statement von seinem beruflichen Misserfolg enttäuscht: "Der Schritt Insolvenz anzumelden, fällt mir schwer, weil ich das Geschäft mein halbes Leben lang mit viel Herzblut geführt habe. Aber als Visionär und Geschäftsmann muss man immer neue Wege gehen und Konsequenzen ziehen, wenn es erforderlich ist", versucht der ehemalige Bordell-Besitzer positiv in die Zukunft zu blicken.

Bert Wollersheim und Sophia Wollersheim auf einem Event
ActionPress / Ralf Jürgens
Bert Wollersheim und Sophia Wollersheim auf einem Event

Vielleicht nimmt sich Bert ja seine Frau Sophia als Vorbild und zieht nächstes Jahr ins Dschungelcamp. Schaut euch in unserem Video an, ob er sich einen Ausflug in den australischen Busch vorstellen könnte.