Für viele Zuschauer war es die wohl heißeste Sex-Szene in der Geschichte von GZSZ, für die Darsteller selbst ziemlich nüchterne Arbeit vor der TV-Kamera. Kein Wunder: Jetzt haben sie nämlich verraten, wie für die Aufnahmen geschummelt wurde.

Ayla (Nadine Menz) und David (Philipp Christopher)
--, --
Ayla (Nadine Menz) und David (Philipp Christopher)

Wie an allen Filmsets wurde auch bei GZSZ mit Tricks gearbeitet, um den Schauspielern intime Szenen so angenehm wie möglich zu gestalten. Damit nicht allzu viel Haut zu sehen war, trug Philipp Christopher einen speziellen Schutz, wie er gegenüber RTL verriet: "Dieser Cock-Sock wird über das beste Stück gestülpt. Deswegen ist man nicht ganz nackt." Auch seine Dreh-Partnerin Nadine Menz (26) trug spezielle Unterwäsche, um ungewollte Einblicke zu verhindern.

Ayla (Nadine Menz) und David (Philipp Christopher) in GZSZ-Folge 6016
--, --
Ayla (Nadine Menz) und David (Philipp Christopher) in GZSZ-Folge 6016

Und so natürlich und leidenschaftlich der Geschlechtsverkehr vor der Kamera wirkte: Auch beim Miteinander gab es Tricks! "Das ist ja nicht so, dass die sagen: 'So nun los, macht mal, was ihr wollt.' Sondern man spricht das ja mit den Kameraleuten ab und was der Regisseur will. Das heißt, man hat bestimmte Punkte, wo man landen muss. Also es ist eigentlich wie so eine Tanzchoreografie, die man macht – in der man eben ein paar Klamotten verliert", schildert der Soap-Hottie die pikante Situation.

Ayla (Nadine Menz) und David (Philipp Christopher)
--, --
Ayla (Nadine Menz) und David (Philipp Christopher)

Wie Nadine Menz im echten Leben tickt, das erfahrt ihr im Video am Ende des Artikels.