Katie Price (38) setzt sich in aller Öffentlichkeit für die Rechte ihres behinderten Sohnes Harvey ein. Ihr Ältester leidet unter Blindheit und dem Prader Willi Syndrom, trotzdem hat seine berühmte Mama ihn nie vor der Presse versteckt. In sozialen Netzwerken muss sich der Teenager allerdings wüste Beschimpfungen gefallen lassen. Um sich dagegen zur Wehr zu setzen, trat das Mutter-Sohn-Gespann vor einigen Wochen in einer britischen Talkshow auf. Die Sendung steht jetzt jedoch auf dem Prüfstand des Jugendschutzes.

Katie Price und Harvey Price
Instagram / officialkatieprice
Katie Price und Harvey Price

Katie Price hat sich ganz bewusst dazu entschieden, mit ihrem Sohn im Live-Fernsehen aufzutreten, um über ihre gemeinsamen Erfahrungen mit Web-Häme zu berichten. Als die 38-Jährige ihren Sohn vor laufenden Kameras fragt, wie er mit fiesen Kommentaren im Internet umgeht, läuft die Situation allerdings aus dem Ruder: "Ich sage zu ihnen: Hallo, ihr Fotzen", sprudelt es aus Harvey heraus. Die Moderatorin entschuldigt sich anschließend sofort bei ihrem Publikum für das Schimpfwort. Doch trotzdem hat die Szene jetzt Konsequenzen: Mehrere Zuschauer haben sich über die Ausgabe von "Loose Women" beschwert, daher prüft nun der Jugendmedienschutz die Show.

Princess Tiaamii, Harvey Price und Junior Savva Andre
Nicht vorhanden
Princess Tiaamii, Harvey Price und Junior Savva Andre

Durch den unglücklichen Vorfall rückt Katies eigentliches Anliegen nun in den Hintergrund und die fünffache Mutter wird dafür kritisiert, Harvey überhaupt ins TV gezerrt zu haben: "Für mich war es wichtig, Harvey ins Fernsehen zu bringen, damit die Leute sehen, wie verletzlich er ist", erklärt sie gegenüber der Daily Mail. Mit den möglichen Konsequenzen hat sie offenbar nicht gerechnet.

Model und Unternehmerin Katie Price
Ana M Wiggins / Splash News
Model und Unternehmerin Katie Price

Im angehängten Video seht ihr, dass trotz fünf Kindern manchmal noch ein wilder Teenie in Katie Price steckt.