Sie war in ihrer Heimat England als Pornostar Carla Mai bekannt, spielte auch in der Reality-Show Geordie Shore mit. Nun ist Aimee Spencer tot. Das Model wurde auf einer Drogen-Party offenbar aus dem Fenster gestoßen und erlag später ihren Verletzungen. Ein 28-jähriger Verdächtiger wurde festgenommen.

Aimee Spencer, englisches Model
Instagram / CarlaMai1
Aimee Spencer, englisches Model

Wie Daily Mail berichtet, soll Aimee von ihrem Angreifer offenbar absichtlich aus dem Apartment im ersten Obergeschoss eines Wohnhauses im englischen Brighton Beach gestoßen worden sein. Beide waren Gäste auf einer wilden Party, auf der gefährliche Drogen verteilt wurden. Die scheinbare Gastgeberin wurde, genau wie der angebliche Täter, von der Polizei sofort festgenommen, beide kamen jedoch auf Kaution zunächst wieder frei. Nachdem Aimee in eine Klinik eingeliefert wurde, überlebte sie den schlimmen Sturz aufgrund der Schwere der Verletzungen dennoch nicht.

Aimee Spencer, auch bekannt als "Carla Mai"
Instagram / aimeecarlamai
Aimee Spencer, auch bekannt als "Carla Mai"

Ihre Familie nahm über ein Twitter-Statement von dem Porno-Star Abschied, schrieb: "Wir danken allen für die Anteilnahme und Beileidsbekundungen, da sie uns einen kleinen Trost in dieser schweren Zeit geben."

Aimee Spencer
Instagram / aimeecarlamai
Aimee Spencer