Bei Goodbye Deutschland gehören Anke "Hasi“ und Dieter "Didi" Leithäuser seit Jahren zu den beliebtesten Auswanderer-Pärchen. Die beiden bauten sich 2008 mit einer Currywurstbude am Gardasee (Italien) eine neue Existenz auf. Doch jetzt hat sich das Ehepaar getrennt - und es droht ein Rosenkrieg.

"Goodbye Deutschland“-Stars Dieter "Didi" und Anke "Hasi“ Leithäuser
Facebook / --
"Goodbye Deutschland“-Stars Dieter "Didi" und Anke "Hasi“ Leithäuser

Wie in der Sendung am Dienstagabend bekannt wurde, gehen Didi und Hasi bereits seit einem halben Jahr getrennte Wege. 33 Jahre lang war das Paar aus Wermelskirchen in NRW zusammen, 30 Jahre verheiratet. Jetzt hat Didi schon eine neue Freundin - Hasi leidet. "Mir geht’s momentan körperlich, seelisch und psychisch absolut bescheiden. Ist einfach momentan alles Mist“, berichtet die 49-Jährige in der TV-Show. Sie ist traurig, verletzt und fühlt sich alleingelassen. Ihren Ex liebt Hasi zwar immer noch, aber: "Du hast mich betrogen. Du hast mich verlassen. Du hast mich hintergangen. Und das muss ich nicht hinnehmen“, wirft sie Didi vor den Kameras an den Kopf. Eine friedliche Lösung scheint es bei dem Ex-Paar nicht zu geben: Gestritten wird vor allem um das Auto. Denn ohne könnte Hasi nicht mehr in der Currywurstbude arbeiten.

"Goodbye Deutschland“-Stars Dieter "Didi" und Anke "Hasi“ Leithäuser
Didi und Hasi
"Goodbye Deutschland“-Stars Dieter "Didi" und Anke "Hasi“ Leithäuser

Obwohl Didi mit Freundin Sabine eine neue Frau an seiner Seite hat, geht auch ihm der Trennungszoff nahe. "Ging mir schon mal besser, muss ich halt durch“, sagt der 52-Jährige. Das Kuriose: Seine Freundin wohnt aktuell mit ihm und seiner Ex in der gemeinsamen Wohnung. Hasi wollte das so - um zu sehen, gegen wen sie "kämpft". Es bleibt als spannend, wie es bei Didi und Hasi weitergeht.

Dieter Leithäuser mit seiner neuen Freundin
Facebook / --
Dieter Leithäuser mit seiner neuen Freundin