Peinlich, peinlich! US-Basketball-Star Draymond Green verdrückte sich bei Snapchat - und das mit fatalen Folgen. Er verschickte ein Foto seines besten Stückes. Nach der Penis-Panne bekam der Sportler prompt ein ganz spezielles Angebot.

Es war alles ganz anders geplant: Eigentlich wollte der 26-Jährige das anzügliche Bild als private Nachricht versenden, kam aber auf den falschen Knopf und - schwups - war sein Penis für alle Welt zu sehen. Erst nach zehn Minuten wurde das Foto wieder gelöscht. Aber der Fauxpas könnte sich für den Golden-State-Warriors-Spieler jetzt auszahlen. Wie TMZ berichtet, war der Porno-Produzent Steven Hirsch so begeistert von Draymonds bestem Stück, das er ihm einen Job und viel Geld anbietet. In einem offenen Brief schreibt Hirsch an den NBA-Star: "Ich wollte dich wissen lassen, dass ich deinen Snapchat-Post gesehen habe. Und es sieht so aus, als wärst du perfekt für eine VividTV-Produktion." Der Deal: "Wir geben dir 100.000 Dollar (89.100 Euro) für die Hauptrolle in dem Porno 'Drayzilla'. Du kannst dir deine Co-Darsteller alle selbst aussuchen", heißt es weiter. Hirsch ist kein Unbekannter, wenn es um Sex-Tapes mit Promis geht: Der Produzent hat schon mit Kim Kardashian (35), Kendra Wilkinson (31) und Pamela Anderson (49) zusammengearbeitet.

Ob sich Draymond tatsächlich für eine Karriere als Porno-Star erwärmen kann, ist nicht bekannt. Erstmal wird er ab Freitag mit der amerikanischen Basketball-Nationalmannschaft bei Olympia in Brasilien antreten.

Draymond Green bei "2015 Body at ESPYS" in Los AngelesSplash News
Draymond Green bei "2015 Body at ESPYS" in Los Angeles
US-Basketball-Star Draymond GreenInstagram / Draymond Green
US-Basketball-Star Draymond Green
US-Basketball-Star Draymond GreenInstagram / Draymond Green
US-Basketball-Star Draymond Green


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de