Peinlich, peinlich! US-Basketball-Star Draymond Green verdrückte sich bei Snapchat - und das mit fatalen Folgen. Er verschickte ein Foto seines besten Stückes. Nach der Penis-Panne bekam der Sportler prompt ein ganz spezielles Angebot.

Draymond Green bei "2015 Body at ESPYS" in Los Angeles
Splash News
Draymond Green bei "2015 Body at ESPYS" in Los Angeles

Es war alles ganz anders geplant: Eigentlich wollte der 26-Jährige das anzügliche Bild als private Nachricht versenden, kam aber auf den falschen Knopf und - schwups - war sein Penis für alle Welt zu sehen. Erst nach zehn Minuten wurde das Foto wieder gelöscht. Aber der Fauxpas könnte sich für den Golden-State-Warriors-Spieler jetzt auszahlen. Wie TMZ berichtet, war der Porno-Produzent Steven Hirsch so begeistert von Draymonds bestem Stück, das er ihm einen Job und viel Geld anbietet. In einem offenen Brief schreibt Hirsch an den NBA-Star: "Ich wollte dich wissen lassen, dass ich deinen Snapchat-Post gesehen habe. Und es sieht so aus, als wärst du perfekt für eine VividTV-Produktion." Der Deal: "Wir geben dir 100.000 Dollar (89.100 Euro) für die Hauptrolle in dem Porno 'Drayzilla'. Du kannst dir deine Co-Darsteller alle selbst aussuchen", heißt es weiter. Hirsch ist kein Unbekannter, wenn es um Sex-Tapes mit Promis geht: Der Produzent hat schon mit Kim Kardashian (35), Kendra Wilkinson (31) und Pamela Anderson (49) zusammengearbeitet.

US-Basketball-Star Draymond Green
Instagram / Draymond Green
US-Basketball-Star Draymond Green

Ob sich Draymond tatsächlich für eine Karriere als Porno-Star erwärmen kann, ist nicht bekannt. Erstmal wird er ab Freitag mit der amerikanischen Basketball-Nationalmannschaft bei Olympia in Brasilien antreten.

US-Basketball-Star Draymond Green
Instagram / Draymond Green
US-Basketball-Star Draymond Green