Die Vorbereitungen für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro laufen momentan wohl auf Hochtouren, denn morgen beginnt das sportliche Spektakel endlich in Brasiliens berühmter Stadt. Doch offenbar zieht das Event der Sonderklasse nicht nur Sportbegeisterte an, sondern auch solche, die auf Spaß im Schlafzimmer hoffen.

Olympia 2016 in Rio
ActionPress
Olympia 2016 in Rio

In der Woche vor der Eröffnungsfeier seien schon massive Anstiege der Nutzerzahlen von Porno-Websites und der Kuppel-App Tinder gemessen worden, wie die Applikation selbst verkündete. Bei dem Ranking der Städte mit der höchsten Tinder-Aktivität in der Woche, liegt Rio angeblich bereits vor dem Start der Wettkämpfe auf Platz sieben. Extra, ein brasilianisches Klatschblatt, will sogar herausgefunden haben, welche Olympia-Stars schon über ihr Smartphone nach einem Bettgesellen gesucht haben. So sollen der französische Kunstturner Bart Deurloo, der kanadische Volleyballer John Gordon Perrin sowie der ebenfalls aus Frankreich stammende Wasserball-Nationalspieler Remi Saudier bereits nach ihrem Liebesglück gesucht haben.

Die Olympischen Ringe 2016
Cris Faga / ZUMA Press / Splash News
Die Olympischen Ringe 2016

Doch nicht nur Tinder ist angesagter denn je, auch die Pornoseiten können wohl einen deutlichen Boom verzeichnen. PornHub habe sogar angekündigt, dass während Olympia kostenlose Premium-Mitgliedschaften in Rio angeboten werden sollen.

Die Straßen von Rio
ActionPress
Die Straßen von Rio

Welche zwei Damen die Olympia-Hoffnung für Deutschland sind, erfahrt ihr im Clip.