Die Outfits der deutschen Olympia-Helden sorgten bei der Eröffnungsfeier in Rio de Janeiro für ordentlich Gesprächsstoff. Vor allem im negativen Sinne: Viele Zuschauer des Sport-Spektakels machten sich über die Kleidung der Sportler lustig. Doch waren die Styles der Olympioniken wirklich so schlimm? Promiflash fragte bei seinen Lesern nach.

Timo Boll und die deutsche Olympiamannschaft
Paul Gilham / Staff
Timo Boll und die deutsche Olympiamannschaft

Das Umfrageergebnis könnte nicht deutlicher ausfallen. Ganze 3.256 Leser beteiligten sich an dem Voting. Gerade einmal 325 Stimmen, also zehn Prozent, nehmen die deutschen Sportler und ihre Outfits in Schutz und finden, dass die Leute im Netz ziemlich übertreiben. Dafür, dass die sportlichen Leistungen und nicht die Kleidung der Sportler wichtig sind, stimmten 790 Leser (24,3 Prozent). Doch stolze 2.141 (65,8 Prozent) finden tatsächlich: "Ja, die Klamotten sind total peinlich!"

Timo Boll bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele 2016
Cameron Spencer / Staff
Timo Boll bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele 2016

Ob den Olympia-Stars der Outfit-Hohn so sehr zu schaffen macht? Medaillen-technisch sieht es bisher jedenfalls sehr mau aus. Doch Fakt ist: Bei Olympia 2016 kommt es auf den sportlichen Ehrgeiz an - und nicht auf den besten Look.

Die Olympischen Ringe 2016
Cris Faga / ZUMA Press / Splash News
Die Olympischen Ringe 2016

Welches Olympia-Team richtig Spaß hat, seht ihr im folgenden Video.