Es sind intensive und aufreibende Wochen für Gina-Lisa Lohfink (29). Das Model kämpft gerade
im Sex-Prozess gegen eine Verurteilung, zeigt sich in Interviews emotional und teilweise völlig fertig. Genau das ist wohl Anlass genug, dass die Verantwortlichen der RTL-Show "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" die dralle Blondine im Januar 2017 am Lagerfeuer sehen wollen.

Gina-Lisa Lohfink bei ihrem Gerichtsprozess im Juni 2016
Gettty Pool / action press
Gina-Lisa Lohfink bei ihrem Gerichtsprozess im Juni 2016

Wie die Bild jetzt berichtet, soll die einstige Germany's next Topmodel-Kandidatin ins Dschungelcamp ziehen. Dabei war eigentlich schon klar, dass Gina-Lisa im Herbst dieses Jahres ins Promi Big Brother-Haus zieht. Doch für den Einzug in den australischen Dschungel soll die Gage um ein Vielfaches höher sein, angeblich soll sie von der Produktionsfirma satte 150.000 Euro für zwei Wochen zwischen Kakerlaken und Spinnen kassieren. Geld, das sie mit Sicherheit gut gebrauchen kann, schließlich muss sie im Falle einer Verurteilung im Sex-Prozess rund 24.000 Euro Strafe zahlen, hinzu kommen die Gerichtskosten und das Honorar ihrer beiden Anwälte. Also entschloss sich das Model noch spontan um, nahm das Angebot mit der höheren Summe an und gilt somit offenbar als erste, feste Kandidatin.

Gina-Lisa Lohfink mit ihren Anwälten während einer Gerichtsverhandlung im Juni 2016
Getty Images / Clemens Bilan
Gina-Lisa Lohfink mit ihren Anwälten während einer Gerichtsverhandlung im Juni 2016

Eines ist auf jeden Fall jetzt schon klar: Gina-Lisa wird im Dschungel einiges zu erzählen haben!

Gina-Lisa Lohfink bei der Echo-Verleihung
Splash News
Gina-Lisa Lohfink bei der Echo-Verleihung

Was hingegen eine Überraschungszeugin in ihrem Prozess zu verkünden hatte, könnt ihr euch in dem folgenden Video genauer ansehen: