Solche Geschichten schreibt nur Olympia! Der Kolumbianer Oscar Figueroa holt Olympisches Gold im Gewichtheben in der Klasse bis 62 Kilogramm – mit einem Wirbelsäulen-Implantat!

Gewichtheber Oscar Figueroa
Pool / Auswahl (Getty)
Gewichtheber Oscar Figueroa

Nach seinem Triumph konnte der Silbermedaillen-Gewinner von London sein Glück kaum fassen: "Das ist das Größte, was ich für meine Familie und mein Land erwarten konnte!" Mit einer Gesamtleistung von 318 Kilo war er nicht zu besiegen und sorgte damit für einen weiteren emotionalen Moment in der Olympia-Geschichte. Denn seine Karriere stand schon vor dem Aus. Nach einer Bandscheibenoperation erhielt er ein Wirbelsäulenimplantat. Doch Oscar ist ein Kämpfer. In Kolumbien, wo er durch das Olympische Gold nun ein Volksheld ist, wird er nur als "bionischer Mann" bezeichnet. Als einer der Ersten gratulierte ihm Staatspräsident Juan Manuel Santos via Twitter zu Gold: "Es macht uns stolz, zum ersten Mal in Rio unsere Nationalhymne zu hören."

Eko Yuli Irawan, Oscar Figueroa, Farkhad Kharki
Lars Baron / Staff (Getty)
Eko Yuli Irawan, Oscar Figueroa, Farkhad Kharki

Nach seinem Goldstoß zog er sich symbolisch die Schuhe aus und platzierte sie auf dem Boden vor der Hantel. Dabei deutete er nach vier Olympia-Teilnahmen auf dem Höhepunkt das Ende seiner Karriere an.

Gewichtheber Oscar Figueroa
Lars Baron / Staff (Getty)
Gewichtheber Oscar Figueroa