Da hatte aber jemand ganz gehörig Glück im Unglück. Fußball-Profi Marco Höger, der erst kürzlich von Schalke 04 zum 1. FC Köln gewechselt ist, fuhr am Mittwochabend bei einem Unfall auf der A3 seinen Luxus-Sportwagen zu Schrott. Er selbst blieb unverletzt! Ein Wunder, wenn man die Fotos des Unfallautos betrachtet.

Marco Höger
Schmidt, Norbert / ActionPress
Marco Höger

Platte Reifen, ein komplett zerstörtes Heck, herumliegende Trümmerteile - entgegen der Fahrtrichtung hängt das Fahrzeug in der Mittelleitplanke, die Unfallstelle ist großflächig abgesperrt. Im Hintergrund: Polizei, Krankenwagen, jede Menge Blaulicht! - Die Nachricht verbreitete sich wie ein Lauffeuer im Netz. Auf regennasser Fahrbahn war Höger ins Schleudern gekommen, stieß mit einem anderen Fahrzeug zusammen. Erste Bilder, die die Polizei Köln jetzt in einer Pressemitteilung veröffentlichte, zeigen das ganze Ausmaß des schlimmen Unfalls, der sich auf der Autobahn 3 in Richtung Frankfurt ereignet hat.

Marco Högers Auto nach dem Unfall im August 2016
Polizeipräsidium Köln
Marco Högers Auto nach dem Unfall im August 2016

Kaum zu glauben, dass dieses Unglück für nahezu alle Beteiligten, vor allem aber den Fußballer, so glimpflich ausgegangen ist. Auf seinen geliebten 441-PS-starken Ford Mustang Cabriolet muss Marco Höger aber wohl erst einmal verzichten.

Marco Höger im Trainingslager
DeFodi / ActionPress
Marco Höger im Trainingslager