Es war ein nervenaufreibender und zum Schluss gefährlicher Kampf für den deutschen Judo-Star Luise Malzahn bei Olympia 2016. Die junge Sportlerin kämpfte am Donnerstag in der Gewichtsklasse bis 78 Kilogramm gegen die Slowenin Anamari Velensek, die sie bis zur Bewusstlosigkeit würgte.

Judo-Kämpferin Luise Malzahn bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro
Paul Gilham/Getty Images for BEGOC
Judo-Kämpferin Luise Malzahn bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro

Durch den Würgegriff am Boden verlor Luise nicht nur den Kampf, sondern auch für einen kurzen Moment das Bewusstsein. Zu allem Übel schritt der Schiedsrichter nicht ein, sah dabei zu, wie sie am Boden litt. Die Lippen von Luise Malzahn liefen blau an, das Gesicht wurde knallrot - bis dann doch endlich der Referee die Deutsche erlöste und den Kampf abbrach.

Judo-Kämpferin Luise Malzahn bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro
Julian Finney/Getty Images
Judo-Kämpferin Luise Malzahn bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro

"Luise Malzahn war für einen Bruchteil von Sekunden bewusstlos, ganz kurz ist sie weggetreten", so der TV-Kommentator. Die Runde war damit beendet, die beiden Judoka gaben sich die Hand - doch der Sieg ging an die Slowenin! Luise verpasste damit eine Olympia-Medaille.

Judo-Kämpferin Luise Malzahn bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro
TOSHIFUMI KITAMURA/AFP/Getty Images
Judo-Kämpferin Luise Malzahn bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro

Seht im folgenden Clip, welche deutschen Zwillinge noch die Chance auf eine Goldmedaille haben.