Ein Kind zu verlieren, ist das Schlimmste, was Eltern passieren kann. Der ehemalige "Verbotene Liebe"-Star Andreas Stenschke und seine Freundin Sonja müssen diesen furchtbaren Verlust nun verkraften. Im Alter von gerade einmal sechs Wochen starb der Sohn des Paares.

Andreas Stenschke, ehemaliger "Verbotene Liebe"-Schauspieler
ActionPress/Hoffmann
Andreas Stenschke, ehemaliger "Verbotene Liebe"-Schauspieler

Erst vor anderthalb Monaten wurde Andreas Vater - eigentlich der glücklichste Tag in seinem Leben. Doch dann gab es Komplikationen: Der Sohn des Schauspielers war krank zur Welt gekommen - mit einer Entzündung im Bauchraum. "Die Ärzte haben alles getan, doch nach sechs Wochen ging Mian die Kraft aus", sagt Andreas im Interview mit der Bild-Zeitung. Der Junge sei noch in der Klinik gestorben.

Andreas Stenschke bei einem Fotoshooting
ActionPress/Hoffmann
Andreas Stenschke bei einem Fotoshooting

Alles, was dem Schauspieler, der mittlerweile als Regisseur bei der RTL-Serie "Alles was zählt" arbeitet, jetzt noch bleibt, ist ein Blatt mit blauen Fuß- und Handabdrücken seines Sohnes. Ein Foto des Kleinen existiert nicht. Aber die wichtigste Erinnerung an Mian trägt Andreas vermutlich sowieso in seinem Herzen.

Andreas Stenschke bei einem Benefiz-Renntag in Gelsenkirchen
ActionPress
Andreas Stenschke bei einem Benefiz-Renntag in Gelsenkirchen

Vor kurzem musste Andreas bereits einen anderen Todesfall verkraften, als seine "Verbotene Liebe"-Kollegin Martina Servatius (✝61) starb. Schaut euch im Video noch einmal an, wie groß die Trauer um die Seriendarstellerin ist.