"Was ich gesagt habe, war selbstsüchtig und haltlos" - mit diesen Worten entschuldigte sich Selena Gomez (24) bei Snapchat für ihre Einmischung in den Beef zwischen Justin Bieber (22) und seinen Fans auf Instagram.

Justin Bieber und Sofia Richie
Instagram/justinbieber
Justin Bieber und Sofia Richie

"Wenn du mit dem Hass nicht umgehen kannst, dann hör auf, Bilder von deiner Freundin zu posten - es sollte etwas Besonderes zwischen euch beiden sein. Sei nicht sauer auf deine Fans. Sie lieben dich", hatte die süße Selena ihren Ex-Freund ermahnt. Er hatte zuvor seinen "Beliebern" gedroht, seinen Accout auf privat zu schalten, sollten deren Gehate gegen Sofia Richie (17) nicht aufhören. Die Bieber-Fans hatten die Tochter von Oscar-Preisträger Lionel Richie (67) mehrfach als "Schlampe" bezeichnet, nachdem Bieber immer häufiger gemeinsame Fotos gepostet hatte. Am Dienstag ließ er seinen Worten Taten folgen.

Sängerin Selena Gomez
Getty Images / Larry Busacca
Sängerin Selena Gomez

Bieber revanchierte sich bei Selena, indem er ihr vorwarf, sich nur wieder ins Rampenlicht posten zu wollen. Darauf fing sich Justin eine heftige Retourkutsche von ihr ein: "Lustig, wie manche, die so oft fremdgegangen sind, mit dem Finger auf diejenigen zeigen, die sie stets unterstützt haben. Kein Wunder, dass die Fans wütend sind. Alles Liebe." Doch auch Justins Konter war ein Volltreffer: "Ich habe betrogen? Was war mit dir und Zayn (23)?"

Mega-Star Justin Bieber
Facebook/Justin Bieber
Mega-Star Justin Bieber

Nun also der Rückzieher von Selena und ihre Entschuldigung. Hater des Teenies-Idols machen sich derweil unter #JustinDeactivatedParty fleißig über die Insta-Deaktivierung lustig oder beschimpfen ihn. Ein User pestet: "Es gibt tatsächlich Leute, die glauben, dass Justin Bieber seine Fans liebt. Er liebt euer Geld, nicht euch."

Sängerin Selena Gomez
Instagram / selenagomez
Sängerin Selena Gomez

Im Video am Ende des Artikels bekommt ihr noch einmal eine Zusammenfassung des Bieber-Gomez-Zoffs.