Die ehemalige Grey's Anatomy-Schauspielerin Melissa George (40) wurde diese Woche schwer verletzt in ein französisches Krankenhaus eingeliefert. Die gebürtige Australierin soll – nach eigener Aussage – von ihrem Freund, dem Filmproduzenten Jean David Blanc, brutal zusammengeschlagen worden sein.

Jean-David Blanc und Melissa George auf bei den 69. Filmfestspielen in Cannes
Getty Images/ Pascal Le Segretain
Jean-David Blanc und Melissa George auf bei den 69. Filmfestspielen in Cannes

Die Aktrice, die in der fünften Staffel der beliebten Krankenhausserie die Assistenzärztin "Dr. Sadie Harris" mimte, wirft ihrem Lebenspartner vor, sie körperlich angegriffen zu haben. Die 40-Jährige kam am Mittwoch mit geschwollenem Gesicht, Schmerzen, Übelkeit und Schwindel ins Hospital, wie People.com berichtet. 24 Stunden wurden Melissas Verletzungen im Pariser Krankenhaus "Cochin" behandelt. Die Blondine soll nach der Attacke, unter Schock stehend, die örtliche Polizei alarmiert haben, um den Vorfall zu melden. Diese schlimmen Vorwürfe wurden bisher weder von dem Sprecher der zweifachen Mutter noch von dem des mutmaßlichen Täters bestätigt.

Melissa George mit ihren Söhnen Raphaël & Solal Samuel Glenn Blanc
Instagram/ melissageorgeofficial
Melissa George mit ihren Söhnen Raphaël & Solal Samuel Glenn Blanc

Die Golden Globe-Nominierte und der Filmproduzent sind seit 2011 ein Paar und leben in der französischen Hauptstadt. Gemeinsam haben sie zwei Söhne: den zweijährigen Raphaël und den zehn Monate alten Solal Samuel Gleen Blanc.

Melissa George mit Freund Jean David Blanc sowie den gemeinsamen Söhnen Solal Samuel Glenn & Raphaël
Instagram/ melissageorgeofficial
Melissa George mit Freund Jean David Blanc sowie den gemeinsamen Söhnen Solal Samuel Glenn & Raphaël

Welchem ehemaligen "Grey's Anatomy"-Star hingegen schöne Zeiten bevorstehen, das könnt ihr euch hier anschauen: