Unter diesen Bedingungen wird Alexis Arquette (47) wohl nicht in Frieden ruhen können. Vor wenigen Tagen ist die Transgender-Schauspielerin an den Folgen von AIDS verstorben, für ihre berühmte Familie ein tragischer Schicksalsschlag. Doch nicht etwa für einen verschmähten Liebhaber der toten Schauspielerin, denn der wollte nun aus einem Sextape von ihr Kapital schlagen.

Alexis Arquette bei einer Filmpremiere in Hollywood
Entertainment Press / Splash News
Alexis Arquette bei einer Filmpremiere in Hollywood

Wie Daily Mail berichtet, hat ein Ex-Lover von Alexis einer einschlägigen Porno-Website den Schmuddelfilm für 25.000 Dollar verkauft. Doch was die Betreiber des Portals damit angestellt haben, hätte wohl niemand für möglich gehalten. Laut Angaben des Online-Magazins haben die Inhaber der Seite das Material zerstört. Das bestätigte auch der Sprecher der Plattform, Alex Hawkins: "Wir haben das Tape angefragt und anschließend alle Kopien davon vernichtet. Ms. Arquette war eine Ikone und Aktivistin in der Trans-Community und wir konnten es nicht mit ansehen, wie jemand ihr Andenken verschmutzen will, so wie es der Verkäufer des Materials versucht hat."

Alexis Arquette auf dem Weg zur Geburtstagsparty ihres Bruders David Arquette im Jahr 2015
Roshan Perera / Splash News
Alexis Arquette auf dem Weg zur Geburtstagsparty ihres Bruders David Arquette im Jahr 2015

Normalerweise sind Erwachsenen-Filme von Promis sehr begehrt, da sie Unmengen von Geld einbringen. Dem Online-Vertrieb war das aber offenbar völlig egal. "Wir hoffen, dass die Menschen Ms. Arquette als die Aktivistin in Erinnerung behalten, die sie war und dass ihr Andenken weiterleben wird", betonte der Vertreter.

Alexis Arquette bei der "Point Foundation's Voices On Point Gala" 2014
Getty Images
Alexis Arquette bei der "Point Foundation's Voices On Point Gala" 2014