Die MLB (Major League Baseball) steht nach dem Tod von Jose Fernandez noch immer unter Schock. Der Pitcher der Miami Marlins war in der Nacht von Samstag auf Sonntag bei einem verheerenden Bootsunfall tödlich verunglückt. Nun prüft die Polizei in Miami, ob Alkohol der Grund für den tödlichen Unfall war.

Das Boot, auf dem Baseball-Profi Jose Fernandez ums Leben kam
Joe Cavaretta / ZUMA Press / Splash News
Das Boot, auf dem Baseball-Profi Jose Fernandez ums Leben kam

Vor dem Crash besuchte Fernandez mit seinen Freunden eine bekannte Bar in Miami. Die Ermittler verhören nun die Angestellten, die in der Nacht gearbeitet haben. Auch die Videos der Überwachungskamera werden ausgewertet, schreibt TMZ.

Jose Fernandez bei einem Baseball-Match
Jackie Brown / Splash News
Jose Fernandez bei einem Baseball-Match

Und so beschreibt das Magazin den Abend: Fernandez und seine Kumpels waren bis 90 Minuten vor dem Unfall in der Bar. Bis jetzt wird davon ausgegangen, dass ein Ausweichmanöver des Fahrers in der Dunkelheit aufgrund überhöter Geschwindigkeit misslungen ist. Die Ermittler erklärten, dass derzeit noch keine Spuren von Alkoholkonsum an der Unfallstelle gesichert werden konnten. Dennoch würden die toxikologischen Untersuchungen der Todesopfer abgewartet. Zudem wurde eine GPS-Vollmacht eingeholt, mit deren Hilfe Fahrtweg und Geschwindigkeit nachvollzogen werden sollen. Fernandez hinterlässt seine schwangere Lebensgefährtin.

Jose Fernandez bei einem Baseball-Match
Eric Espada / Getty Images
Jose Fernandez bei einem Baseball-Match