In der Bachelor-Staffel 2012 verdrehte sie Rosenkavalier Paul Janke (35) den Kopf, jetzt lässt sie reihenweise Männerherzen schmelzen. Bernadette Kaspar hat es wieder getan: Sie hat alle Hüllen fallen lassen, um ihrem Job als Playmate ein letztes Mal gerecht zu werden. Splitterfasernackt und ultraheiß posierte sie vor der Kamera. Mit Erfolg?

Bernadette Kaspar im Bildband UNMASKED
Andreas Jorns
Bernadette Kaspar im Bildband UNMASKED

Als Nackedei-Model wurde sie bekannt, jetzt feiert sie das Ende einer Ära - mit einem erneuten Mega-Akt-Shooting für den 282-seitigen Bildband "Unmasked" von Andreas Jorns. Ob lässig auf weißen Decken, anrüchig zwischen den Gardinen oder selbstbewusst und spärlich verdeckt im Freien – mit den Bildern, die ganz in Schwarz-Weiß gehalten sind, beweist das Model, dass sie in all den Jahren ihrer Karriere nichts an Sexiness eingebüßt hat. 2010 war die schöne Kölnerin als Miss September im Playboy zu sehen, der Grundstein ihres großen Erfolgs. Zwei Jahre später folgte die Teilnahme an der RTL-Kuppelshow.

Bernadette Kaspar für den Bildband UNMASKED
Andreas Jorns
Bernadette Kaspar für den Bildband UNMASKED

Jetzt will Bernadette seriöser werden, nicht mehr mit ihrem Nackt-Image in Verbindung gebracht werden. "Ab einem gewissen Alter will das ja auch keiner mehr sehen", verriet sie gegenüber BILD. Wirklich? Wie steht ihr dazu? Kann sich Bernadette noch immer sehen lassen oder ist ihre Entscheidung, sich vor der Kamera nicht mehr auszuziehen, völlig gerechtfertigt? Stimmt in unserer großen Umfrage ab.

Bernadette Kaspar
Facebook / Bernadette Kaspar
Bernadette Kaspar

Welchem Bachelor-Kollegen die Frauenherzen derzeit nur so zufliegen, seht ihr im Clip:

Wie findet ihr Bachelor-Bernadettes letzten Nackt-Pics?

  • Einfach heiß! Sie weiß halt einfach mit ihren Reizen umzugehen
  • Total übertrieben! Ab einem gewissen Alter will das einfach niemand mehr sehen
Ergebnisse zeigen

Ergebnisse:

  • 356 Einfach heiß! Sie weiß halt einfach mit ihren Reizen umzugehen

  • 247 Total übertrieben! Ab einem gewissen Alter will das einfach niemand mehr sehen