Michael Mittermeier (50) ist bekannt dafür, kein Blatt vor den Mund zu nehmen. In seiner Laufbahn als Comedian glänzte er mit schonungslosen Gags und derben Sprüchen. Mitte des Jahres zeigte er, dass er das immer noch nicht verlernt hat. Da teilte er nämlich ordentlich gegen seinen Kollegen Mario Barth (43) aus. Mittermeier war mit einem Facebook-Beitrag des Berliners nämlich überhaupt nicht zufrieden. Jetzt mussten wieder "Kollegen" von ihm einstecken – Mittermeier rechnete eiskalt mit dem YouTube-Nachwuchs ab!

Michael Mittermeier, Comedian
Patrick Hoffmann/WENN.com
Michael Mittermeier, Comedian

Der Humor von deutschen YouTubern kommt bei Comedy-Urgestein Michael Mittermeier anscheinend gar nicht gut an. In einem Interview mit der Welt ließ er nämliche kein gutes Haar an den Humorvorbildern der Jugend. Er bezeichnete die Vlogger sogar abfällig als "YouTube-Spacken"! Die Mini-Sketche eben dieser findet er "So lustig wie dieses Kaffeegeschirr". Er glaubt aber, dass die neue Generation das auch noch verstehen wird und Qualität sich am Ende durchsetzen wird.

Michael Mittermeier und seine Frau Gudrun in Hamburg
Ralf Succo/WENN.com
Michael Mittermeier und seine Frau Gudrun in Hamburg

Im angehängten Video seht ihr zwei YouTuber, die mit der Kritik sicher nicht einverstanden sind. Sie sind nämlich unter anderem durch ihre Comedy-Clips berühmt geworden.

Michael Mittermeier in Köln
Uta Konopka/WENN.com
Michael Mittermeier in Köln

Mittermeier beleidigt YouTube-Comedians: War er zu hart?

  • Nein, das ist wirklich schlechte Comedy!
  • Ja, die sind eben modern und sehr wohl lustig!
  • Er hat recht, aber hätte sich anders ausdrücken sollen.
Ergebnisse zeigen

Ergebnisse:

  • 323 Nein, das ist wirklich schlechte Comedy!

  • 87 Ja, die sind eben modern und sehr wohl lustig!

  • 165 Er hat recht, aber hätte sich anders ausdrücken sollen.