Er wurde gefeiert für seinen Wagemut. Der amerikanische Fotograf Christopher Serrano begeisterte seinen Fans mit atemberaubenden Fotos, die er beim Beklettern von Wolkenkratzern schoss. Doch jetzt verstarb der Instagram-Star bei einem tragischen Unfall in der New Yorker U-Bahn. Zusammen mit einer Freundin kletterte er auf einen Zug in Brooklyn und kam beim sogenannten "U-Bahn surfen" ums Leben.

Christopher Serrano auf einem New Yorker Wolkenkratzer
Instagram/heavy_minds
Christopher Serrano auf einem New Yorker Wolkenkratzer

Laut New York Post verstarb der Künstler, der sich "Heavy Minds" nannte, Mittwochnacht nahe der Station "4 Avenue" gegen 5 Uhr morgens. Nachdem er und seine Begleiterin den Zug bestiegen, kletterte der Instagram-Fotograf aus dem Wagen und fiel durch das Auftreffen auf einen Gegenstand vom fahrenden U-Bahn-Wagon. Laut Polizeibericht soll Christopher betrunken gewesen sein. Er war sofort tot. Seine Leiche wurde von der Polizei wenig später im Gleisbett am Unglücksort in Brooklyn gefunden.

Christopher Serrano vor der New Yorker Skyline
Instagram/heavy_minds
Christopher Serrano vor der New Yorker Skyline

Nicht nur Christophers Freundin Vicky sondern auch seine 115.000 Abonnenten trauern um den begabten Künstler. Auf den Social-Media-Kanälen des Fotografen hinterlassen sie zahlreiche Abschiedskommentare: "Ruhe in Frieden. Von da oben hast du sicher eine grandiose Aussicht."

Christopher posiert im Abendrot
Instagram/heavy_minds
Christopher posiert im Abendrot