Es ist einer der größten Skandale bei Bauer sucht Frau! Hühnerbauer Ralf, der 2014 in der RTL-Kuppelshow seine Herzdame suchte, stürmte am 1. Oktober in eine Tankstelle in Elspe und versuchte die Kassiererin zu überfallen. Der TV-Single erklärt nun: Alles nur ein großes Missverständnis.

Hühnerbauer Ralf von "Bauer sucht Frau" 2014 und Inka Bause
Gregorowius,Stefan / ActionPress
Hühnerbauer Ralf von "Bauer sucht Frau" 2014 und Inka Bause

Mit maskiertem Gesicht forderte Ralf Anfang Oktober die Kassiererin einer Tankstelle auf, ihm sämtliches Geld zu überreichen. Auf der anschließenden Flucht wurde er von der Polizei festgenommen und muss sich nun den Ermittlungen wegen versuchten Raubes stellen. Der TV-Bauer versteht mittlerweile selbst nicht mehr, warum er die Tankstelle überfiel: "Ich bereue meine Tat, weil ich mir dadurch alles zerstört habe. Es sollte doch nur ein Scherz sein", erklärt er gegenüber der Bild.

Hühnerbauer Ralf von "Bauer sucht Frau" 2014
Gregorowius,Stefan / ActionPress
Hühnerbauer Ralf von "Bauer sucht Frau" 2014

Ralf erläutert weiter, dass es ihm bei der Tat überhaupt nicht ums Geld ging, daher hatte er auch keine Waffe dabei. "Ich werde von vielen immer wie der letzte Arsch dargestellt. Ich wollte mir beweisen, dass ich stärker als andere sein kann. Ich wollte die Kassiererin nur erschrecken, aber niemandem schaden", begründet er sein Verhalten. Bei dem Opfer würde sich der Single daher gerne entschuldigen. "Die Polizei hat mir aber verboten hinzugehen. Die Ermittlungen dauern ja noch an", stellt er traurig fest.

Ralf aus Staffel 10 von "Bauer sucht Frau" mit Ursula und Nicole
Gregorowius,Stefan / ActionPress
Ralf aus Staffel 10 von "Bauer sucht Frau" mit Ursula und Nicole

Schaut euch im Clip an, warum BsF-Moderatorin Inka Bause (47) derzeit total traurig ist.