Jeans-Casting bei Curvy Supermodel! In der heutigen Folge präsentierten sich die Schönheiten in knallengen Stretch Jeans und knappen Crop Tops. Im Kampf um den Job haben die Mädels alles gegeben. Am Ende konnte Celine mit ihren tollen Kurven und einem strahlenden Lächeln dieses Casting für sich entscheiden. Teilnehmerin Polina hatte schon im Vorfeld ein ungutes Gefühl, weil sie nicht so einen runden Hintern wie die anderen Teilnehmerinnen hat. Ist Polinas Allerwertester zu klein für die Sendung?

Kandidatinnen von Curvy Supermodel
RTL II
Kandidatinnen von Curvy Supermodel

"Mir stehen Jeans nicht so gut wie den anderen, weil ich nicht soviel Hintern habe." So bewertete Polina ihre Voraussetzungen für das Casting. Ihre Unsicherheit ist jedoch verständlich, wenn man die Vorgeschichte der "Curvy Supermodel"-Teilnehmerin kennt. Als 17-Jährige litt sie nämlich unter Magersucht. Umso beeindruckender, wie toll sie sich entwickelt hat. Fast schon paradox, dass sie jetzt schon wieder zu "dünn" sein soll.

Polina als 17-Jährige
RTL II
Polina als 17-Jährige

Die Jury bestätigt das sogar indirekt noch: "Auch Curvy Models brauchen die passende Konfektionsgröße. Da schummeln viele Profis dann schon mal mit Polstern." Das Model-Business scheint also auch im Curvy-Bereich knallhart zu sein. Für Polina hat es jedoch trotzdem für das Finale gereicht. Ihre Kontrahentinnen Samira und Chetrin mussten die Show verlassen.

Curvy Supermodels im Bikini
RTL II
Curvy Supermodels im Bikini

Was haltet ihr von den Anforderungen an die Körper der Curvy-Mädchen? Stimmt im Voting ab!

Curvy Supermodel: Körperdruck genauso hoch wie bei normalen Models?

  • Ja, sie sollten nicht so nach Konfektionsgrößen gehen!
  • Nein, Models müssen bestimmte Maße haben!
Ergebnisse zeigen

Ergebnisse:

  • 183 Ja, sie sollten nicht so nach Konfektionsgrößen gehen!

  • 113 Nein, Models müssen bestimmte Maße haben!