Ex-Bachelor-Kandidatin Saskia Atzerodt hat sich ihren Fans kürzlich bei einer Auktion auf einer Escort-Seite angeboten – ganz zum Ärger ihres Ex-Freundes Nico Schwanz (38) und ihrer Fans. Seit wenigen Stunden ist die Auktion vorbei – Ein Grund für die Blondine, sich via Facebook zu Wort zu melden.

Saskia Atzerodt
Facebook / Playmate Saskia Atzerodt
Saskia Atzerodt

"Woow, meine Auktion bei 'Cinderella Escorts' ist seit heute rum und sie ist bei ganzen 36.000 Euro gelandet! Unfassbar! Ich hätte niemals damit gerechnet, dass es so viel wird. Ich bin schon ganz aufgeregt, den Höchstbietenden zu treffen. Gute Nacht, eure Saskia" , schreibt sie unter ein Foto, auf dem sie verschmitzt in die Kamera schaut.

Playmate Saskia Atzerodt
Facebook / modelsaskiaatzerodt
Playmate Saskia Atzerodt

Erst vor wenigen Wochen ließ ihr Management verlauten: "Saskia bietet sich ihren Fans einmalig bei einer Auktion an. Das heißt, Fans können mitbieten und sie haben nicht nur ein Playmate zum Ansehen im Magazin, sondern sie können sie live erleben. Sei es für ein Abendessen, eine Shoppingtour oder sogar für eine Nacht. [...] Es geht ihr einfach darum, ihren Fans etwas zurückzugeben." Ob für ein gemeinsames Dinner oder ein heißes tête-à-tête ist bisher noch nicht geklärt. Saskia scheint den Glücklichen, der sie ersteigert hat, noch nicht kennengelernt zu haben – aber das wird wohl bald geschehen. Erfahrt im Clip weitere Informationen dazu.

Saskia Atzerodt und Nico Schwanz
Secret Fashion Show
Saskia Atzerodt und Nico Schwanz