Das Beziehungs-Aus von Sarah (24) und Pietro Lombardi (24) fegt derzeit wie ein Wirbelsturm durch Promi-Deutschland. Einige Kollegen und Freunde der beiden bedauerten die Trennung des DSDS-Traumpaars bereits öffentlich. Doch eine schlägt aus der Reihe. Micaela Schäfer (32) ist die Trennung nämlich total egal – eine Meinung dazu hat sie jedoch!

Micaela Schäfer bei der "Jack Reacher - Kein Zurück"- Premiere in Berlin
AEDT/WENN.com
Micaela Schäfer bei der "Jack Reacher - Kein Zurück"- Premiere in Berlin

Die anderen Promis fanden versöhnliche Worte, doch Mica schwimmt gegen den Strom. Auf Sarah und Pietro angesprochen, antwortet Deutschlands berühmtestes Erotikmodel in einem Video an Promiflash: "Oh mein Gott, Sarah und Pietro Lombardi haben sich getrennt. Ehrlich gesagt, geht mir das ziemlich am Arsch vorbei."

Micaela Schäfer mit ihrem Freund
Brian Dowling/WENN.com
Micaela Schäfer mit ihrem Freund

Für sie ist das nichts besonderes. Die Entscheidung der Lombardis, jetzt getrennte Wege zu gehen, kann sie nachvollziehen: "Promis trennen sich, normale Leute trennen sich und es war ja irgendwie abzusehen mit diesem Techtelmechtel von Sarah. Da kann ich natürlich verstehen, wenn es daran lag. Also ich würde mich definitiv trennen, wenn mein Freund mich betrügt." Sie selbst führt seit Anfang des Jahres eine Beziehung mit Freund Felix Steiner.

Micaela Schäfer auf der Venus in Berlin
Patrick Hoffmann/WENN.com
Micaela Schäfer auf der Venus in Berlin

Im Video am Ende des Artikels seht ihr nicht nur Micaelas provokative Aussage, sondern auch Stimmen von anderen Stars.

Sind Micaelas Worte zur Lombardi-Trennung zu hart?

  • Nein, wenn sie es so empfindet, ist es ok.
  • Ja, etwas mehr Fingerspitzengefühl wäre angebracht.
Ergebnisse zeigen

Ergebnisse:

  • 650 Nein, wenn sie es so empfindet, ist es ok.

  • 194 Ja, etwas mehr Fingerspitzengefühl wäre angebracht.