Bereits einige Wochen ist es jetzt her, dass das Urteil im Vergewaltigungsprozess um Gina-Lisa Lohfink (30) fiel. Seitdem hat sich das Model merklich aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Doch nun kann Gina endlich wieder lachen – sogar über einen Witz zu ihrem Rechtsstreit!

Smiley und Oliver Polak
Hauter, Katrin
Smiley und Oliver Polak

In der Fernsehsendung "Applaus und Raus!" mit Comedian Oliver Polak und Security Smiley war die ehemalige Germany's next Topmodel-Teilnehmerin am Montagabend seit Langem mal wieder im TV zu sehen. Der schamlose Moderator nahm seinen Gast dabei gleich ins Visier und scherzte makaber: "Du musst keine Angst haben, auch wenn du mit zwei Männern auf der Bühne sitzt. Nur dass es keine Missverständnisse gibt, wir filmen heute mit." Diese zugegeben nicht sehr einfühlsame Ansage brachte die Blondine allerdings nicht aus der Ruhe. Sie konnte darüber sogar schon wieder etwas lachen.

Gina-Lisa Lohfink in Köln
Facebook / Gina-Lisa Lohfink
Gina-Lisa Lohfink in Köln

Dennoch betonte Oliver zum Ende des Interviews, dass "Männer, die eine Frau beim Sex filmen und damit Geld machen, in der Hölle schmoren sollen". Für diese Unterstützung bedankte sich die gerührte Gina-Lisa mit einem Kuss. In der Prosieben-Show plauderte die TV-Bekanntheit aus, dass sie im nächsten Jahr wieder häufiger im Fernsehen zu sehen sein wird. Ob, wie viele vermuten, damit das Dschungelcamp gemeint ist, wollte die Ex von Marc Terenzi (38) nicht bestätigen. Mehr Infos zu den Gerüchten gibt es im Clip.

Gina-Lisa Lohfink bei ihrem Gerichtsprozess im Juni 2016
Gettty Pool / action press
Gina-Lisa Lohfink bei ihrem Gerichtsprozess im Juni 2016