Seit Wochen sorgt die Trennung von Sarah (24) und Pietro Lombardi (24) für Schlagzeilen am laufenden Band. Nachdem es bereits einen Polizei-Einsatz im Hause des ehemaligen Traumpaares gegeben hat, scheint mit einem heimlich aufgenommenen Video nun ein neuer Tiefpunkt in der Schlammschlacht erreicht worden zu sein. Die große Frage ist: Wer hat diesen privaten Moment gefilmt? Jetzt hat sich Pietro dazu geäußert.

Pietro Lombardi, Sänger
Sascha Steinbach/Getty Images
Pietro Lombardi, Sänger

Die Fans sind überzeugt, dass Sarah Pietro provoziert und gefilmt hat. Wollte Sarah, die wegen ihrer Affäre den Zorn vieler Fans auf sich gezogen hat, mit dem Material von sich ablenken? Gegenüber der Bild erklärte Pietro nun seine Sicht auf das Video: "Ich habe mich normal verhalten. Ich denke sogar, dass die Leute sagen: 'Schau mal, die filmt den heimlich.' Und sie bekommt es (den Ärger, Anm. d. Red.) wieder ab." Der Sänger scheint damit alle Vermutungen zu bestätigen: Auch er denkt, dass nur seine Frau den Streit aufgenommen haben kann.

Sarah und Pietro Lombardi
Action Press / Walter Pernkopf / picturedesk.co
Sarah und Pietro Lombardi

Im Video wirkt der betrogene Pietro tatsächlich aufgebracht und wütend, während Sarah erstaunlich ruhig bleibt. "Ich glaube meine Reaktion war normal. Dass man so impulsiv ist, nachdem man betrogen worden ist, kann, denke ich, jeder nachvollziehen. Soll ich Prinzessin sagen?", fährt er in seinem Kommentar fort. Im Video bezeichnet er Sarah als "Schlampe". Nach Informationen der Zeitung will der Sänger wegen des heimlich aufgenommenen Videos aber keine Anzeige erstatten.

Sarah und Pietro Lombardi bei den InTouch Awards in Düsseldorf
Action Press / Voß, Cindy
Sarah und Pietro Lombardi bei den InTouch Awards in Düsseldorf

In unserem Video seht ihr, wie der Streit zwischen den beiden eskaliert ist.