Es ist keine leichte Zeit im Leben von Sarah (24) und Pietro Lombardi (24). Seit die Trennungsbombe des einstigen Traumpaares ganz öffentlich geplatzt ist, vergeht kein Tag, an dem nicht über sie berichtet wird. Und auch im Privatleben hat besonders die Sängerin keine Ruhe – und spürt, was die Schlagzeilen angerichtet haben.

Sarah und Pietro Lombardi
--, --
Sarah und Pietro Lombardi

Dass Sarah Lombardi im Netz angefeindet wird, damit hat sie nach der Veröffentlichung ihrer Affären-Bilder wohl gerechnet. Doch für die junge Mutter kommt es noch schlimmer. In der Trennungsdoku "Sarah & Pietro – Die ganze Wahrheit" berichtet sie, wie schlimm sie sogar auf offener Straße angefeindet wird: "Es gab einen Fall, dass ich einkaufen war und jemand mir 'Du Schlampe' hinterhergerufen hat." In einem Supermarkt wird die 24-Jährige heftig beleidigt. Worte, die die Sängerin wohl mehr als verletzen – vor allem, weil sie auch oft ihren Sohn Alessio (1) dabei hat und sich um ihn sorgt.

Sarah Lombardi, Bild aus der RTL2-Sendung
--, --
Sarah Lombardi, Bild aus der RTL2-Sendung

Doch sie erzählt auch, dass es Menschen gibt, die ihr Mut zusprechen und sie versuchen aufzumuntern: "Es gab den Fall, wo eine Frau zu mir gekommen ist und mich einfach in den Arm genommen hat, und gesagt hat, 'das passiert überall' und dass mich das nicht zu einem schlechteren Menschen oder einer schlechteren Mama macht." Wenigstens ein kleiner Hoffnungsschimmer für die niedergeschlagene Sarah.

Sarah und Pietro Lombardi, Bild aus der RTL2-Sendung
--, --
Sarah und Pietro Lombardi, Bild aus der RTL2-Sendung