Wird Jens Büchner (47) etwa ausgenutzt? Im Moment kämpft der Goodbye Deutschland-Star im Dschungelcamp um die Krone und vermisst in dem Abenteuer schmerzlichst seine Familie. So rührte ihn der Brief seiner Partnerin Daniela Karabas (38) in der aktuellen Folge zu Tränen. Doch ist dieses Beziehungsglück überhaupt echt? Ein ehemaliger Freund, der ebenfalls durch die VOX-Doku bekannt wurde, erhebt nun schwere Vorwürfe.

Ist Jens etwa nur Danielas zweite Wahl? Sein einstiger Freund Jürgen Albers wirft der Mallorca-Auswanderin genau das vor. Denn bevor sie Jens kennenlernte, machte sie sich an ihn heran. "Sie hatte mich auf einer Party angesprochen für ein Foto, weil sie mich aus 'Goodbye Deutschland' kannte. Und dann hat man sich unterhalten, haben den ganzen Tag und Abend bis in die Nacht hinein verbracht. (...) Die Einladung zu ihr nach Hause habe ich aber ausgeschlagen", erinnert sich Jürgen Albers im Promiflash-Gespräch. Der 55-Jährige hatte einfach kein Interesse an einer Beziehung mit Daniela. "Ich hab ihr klargemacht: Eine gute Freundschaft gerne, aber mehr nicht", erklärt der KFZ-Ingenieur.

Als ihm Jens dann wenig später berichtete, dass er jetzt mit Daniela zusammen sei, warnte sein damaliger Freund den Malle-Chaoten. "Ich sagte: 'Jens, pass auf! Wir sind gut befreundet und ich will dir nichts. Aber die taugt nichts! Die hat erst versucht, mich ins Bett zukriegen, und als sie es nicht geschafft hat, hat sie es bei dir versucht", schildert Jürgen Albers das Gespräch zu seinem Mallorca-Kumpel. Nach dieser freundschaftlichen Warnung zerbrach die Männerfreundschaft. Seinen Club auf Mallorca hat Jürgen mittlerweile auch geschlossen und lebt wieder in Deutschland.

Daniela und Jens Büchner
Getty Images
Daniela und Jens Büchner
Daniela und Jens Büchner, "Goodbye Deutschland"-Stars
Getty Images
Daniela und Jens Büchner, "Goodbye Deutschland"-Stars


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de