Prozessbeginn im Todesfall von Sarah H. (✝32)! Die junge Frau, die 2011 in der Kuppelshow Schwer verliebt einen Partner suchte, wurde am 9. August 2016 tot im Haus ihres Lebensgefährten Axel G. gefunden. Nun steht der 51-Jährige vor Gericht – Promiflash war beim Prozessauftakt dabei!

In einem grauen Pullover, einer blauen Hose, weißen Sportschuhen und einem grauen Vollbart trat Axel G. am Mittwoch vor das Landgericht Neubrandenburg. Der Tatverdächtige hat während seiner Zeit in der U-Haft sichtlich zugenommen, wirkt aber entspannt, lacht im Gespräch mit seinem Anwalt. Den Worten des Richters hört er aufmerksam zu, sucht Augenkontakt zu ihm, nickt immer wieder. Vom Vortrag des Gerichtsmediziners und bei der Anklageschrift des Staatsanwalts scheint er unbeeindruckt zu sein.

Axel G. hat bereits nach seiner Festnahme im August in der polizeilichen Vernehmung zugegeben, dass er seine Freundin mit einer Peitsche gefoltert habe – so lange, bis sie leblos vor ihm lag. Doch der Tod der jungen Frau sei nicht seine Absicht gewesen, sagte er damals. Vor Gericht schweigt er. Er äußert sich nicht mehr zu den Tatvorwürfen. Das tut sein Anwalt für ihn: "Körperverletzung mit Todesfolge ist angeklagt und wird dann wohl am Ende auch rauskommen. Und dann muss man weitersehen." Axel G. drohen drei bis 15 Jahre Haft. Das Urteil wird voraussichtlich am 1. März verkündet.

In dem folgenden Video seht ihr, wie furchtbar die Räumlichkeiten aussehen, in den Sarah H. auf grausame Weise verstorben ist:

"Schwer verliebt": Sarah und ihre BarbiesSat.1
"Schwer verliebt": Sarah und ihre Barbies
Axel G. und sein Anwalt Henning Köhler im Landgericht NeubrandenburgPromiflash
Axel G. und sein Anwalt Henning Köhler im Landgericht Neubrandenburg
"Schwer verliebt"-Star Sarah mit ihren PuppenSat.1
"Schwer verliebt"-Star Sarah mit ihren Puppen
"Schwer verliebt"-Sarah (†32): Axel G. lacht vor Gericht!Promiflash


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de