Ein Sex-Tape für den Karriere-Push! Dass sich Kris Jenner (61) mit Herzblut für den Erfolg ihrer fünf Töchter einsetzt, ist längst bekannt. Aber ist sie tatsächlich für die Veröffentlichung des Porno-Videos von Kim Kardashian (36) und Ray J (36) vor fast zehn Jahren verantwortlich gewesen? Kims Ex behauptet jetzt, dass tatsächlich "Momager" Kris das heiße Material geleakt habe!

Im Interview mit dem Heat Magazine machte Ray J klare Andeutungen über den Zweck des Sex-Tapes: "Ich habe meinen Teil (um Kim berühmt zu machen, Anm. d. Red.) beigetragen. Als Mann habe ich eben meinen Part übernommen... Wenn ihr intelligent seid, könnt ihr zwischen den Zeilen lesen." Direkt beschuldigte er Kris aber nicht, etwas mit dem Schmuddelfilmchen zu tun zu haben. Seine offensichtlichen Hinweise legen die Vermutung allerdings ziemlich nah. Die Sechsfach-Mama sei eben ein "echter Hustler", wie er seinem Statement mit einem Augenzwinkern hinzufügte.

Eine andere Quelle hatte die Aussagen von Ray J bereits bestätigt. "Kris war auf jeden Fall in den Verkauf von Kims Sex-Tape involviert", hatte der Insider laut Radar Online verraten. Im vergangenen Jahr bejahte auch Buchautor Ian Halperin diese Vermutungen. In Auszügen von "Kardashian Dynasty" heißt es: "Ein gemeinsamer Freund von Kim und Paris hat ihr gesagt, dass ein Sex-Tape der Weg zum Erfolg wäre. Kim hat diese Idee dann mit ihrer Familie besprochen." Die Kardashians bestreiten die Vorwürfe allerdings vehement.

Was denkt ihr? Könnte Kris für die Veröffentlichung des Sex-Tapes verantwortlich gewesen sein? Stimmt in der Umfrage ab! Wie freizügig sich Kim kürzlich zeigte, seht ihr im Clip:

Kim Kardashian mit ihrer Mutter Kris JennerVivien Killilea/Getty Images for Haute Living
Kim Kardashian mit ihrer Mutter Kris Jenner
Ray J und Kim Kardashian, 2005David Livingston/WENN
Ray J und Kim Kardashian, 2005
Kim Kardashian und Kris JennerSnapchat / kimkardashian
Kim Kardashian und Kris Jenner
War Kris Jenner für Kims Sex-Tape verantwortlich?2379 Stimmen
2171
Na klar! Für Geld verkauft sie ihre eigene Familie.
208
Nein! Ich denke nicht, dass sie so weit gegangen ist.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de