Jetzt kommt es für Edona James ganz dick! Am Montag musste sich das TV-Sternchen vor dem Münchner Gericht verantworten, sie warf einem Boxer vor, sie vergewaltigt zu haben. Nun aber gesteht Edona, dass alles nur eine dicke Lüge war – und diese Tat nie stattgefunden habe. Die ersten Konsequenzen lassen nicht lange auf sich warten: Ihr Management trennt sich mit sofortiger Wirkung ihr!

Mit Edona James will offenbar nicht mal mehr das eigene Management etwas zu tun haben. Ihr Vertreter Ramon Wagner (29) zeigt sich schockiert über die Vergewaltigungs-Lüge und bezieht gegenüber Promiflash nun Stellung zum Verhalten seiner (Ex-)Klientin: "Mit Blick auf die jüngste Berichterstattung über Edona James und das Urteil des Amtsgerichts München vom gestrigen Tage (06.07.2017) möchte ich, nachdem mich diesbezüglich Anfragen von verschiedenen Seiten erreicht haben, klarstellen, dass ich nicht in die juristische Aufarbeitung der von und gegen Edona erhobenen Vorwürfe involviert gewesen bin." Und er geht noch weiter und teilt mit: "Ich begrüße jedoch, dass Edona sich letztendlich zu einem Geständnis entschieden hat und hoffe sehr, dass sie ihre weitere Karriere unter Achtung von Recht und Gesetz verfolgt. Die Zusammenarbeit mit Edona James ist an dieser Stelle beendet."

Edonas TV-Karriere scheint damit vor dem Aus zu stehen. Denn mit dieser heftigen Lüge dürfte sie nicht nur ihr Management, sondern auch das Vertrauen der Fans und Fernsehproduzenten verloren haben.

Ramon Wagner, Manager von Edona JamesPromiflash
Ramon Wagner, Manager von Edona James
Edona James bei einem Fototermin für die Kampagne "B like Berlin" in BerlinActionPress
Edona James bei einem Fototermin für die Kampagne "B like Berlin" in Berlin
Edona James, deutsch-albanisches Erotik-ModelInstagram/ edona.james.official
Edona James, deutsch-albanisches Erotik-Model


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de