Der Vergewaltigungsprozess um Edona James war ein Schlag ins Gesicht für alle Menschen, die dieses Leid tatsächlich ertragen mussten. Das Erotiksternchen hatte zunächst behauptet, dass ihr ehemaliger Freier Christian W. sie vergewaltigt habe. Alles Lüge, wie sie später vor Gericht zugab. Die Empörung war zu Recht groß. War es das jetzt auch mit Edonas Karriere? Ihre Facebook-Seite ist plötzlich deaktiviert – den Unmut des Internets bekommt sie aber trotzdem ab!

Für viele ist klar: Edona James wollte durch den Prozess in die Schlagzeilen. Dieser Schuss ist jedoch völlig nach hinten losgegangen. Sie hat nicht nur das Leben des Beschuldigten Christian W. zerstört – er hat aufgrund des Prozesses seinen Job und seine Freundin verloren – sondern wohl auch ihre eigene Karriere. Nachdem sich ihr Management von ihr getrennt hat, ist nun auch ihre offizielle Facebook-Page deaktiviert. Unklar ist, ob Edona die Seite selbst vom Netz genommen hat, um sich vor einem Shitstorm zu schützen, oder ob das Ex-Management sie gelöscht hat.

Die Wut der Internetgemeinde prasselt nun bei Instagram auf sie ein. Dort wurden auf ihrem Profil einige Nutzer ihren Unmut über die Geschehnisse los: "Falsche Schlange! So was Verlogenes. Hoffe, du wirst nie wieder für irgendwas gebucht."

Edona James, ErotiksternchenInstagram / edona.james.official
Edona James, Erotiksternchen
Edona James bei der "X Venus"-PartySplash News
Edona James bei der "X Venus"-Party
Edona James bei einem Fototermin für die Kampagne "B like Berlin" in BerlinActionPress
Edona James bei einem Fototermin für die Kampagne "B like Berlin" in Berlin
Ist Edona James' Karriere nach der Vergewaltigungs-Lüge zu Ende?2812 Stimmen
2627
Ja, das war es für sie.
185
Nein, sie wird trotzdem noch gebucht werden.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de