Laverne Cox (44) ist bekannt aus der erfolgreichen Serie Orange Is the New Black. Dort spielt sie die Rolle einer transsexuellen Gefängnis-Insassin. Auch im wahren Leben ist sie Transgender und geht mit ihrer Geschichte sehr offen um. Mit einer Sache hat die Schauspielerin trotzdem Probleme: Beim Dreh von Sex-Szenen sei sie extrem nervös, wie sie in einem Interview verriet.

Für die Serie "Doubt" schlüpfte Laverne in die Rolle einer Anwältin. Mit ihrem Schauspielkollegen Ben Lawson musste sie dafür ein paar erotische Szenen darstellen. Bei den Dreharbeiten ging der Seriendarstellerin laut eigenen Angaben ordentlich die Düse. Gegenüber People sagte sie: "Ich war super nervös. Ich denke, es ist immer komisch, wenn du mit jemandem knutschen und 'Sex' haben musst, mit dem du nicht vertraut bist. Du willst sicherstellen, dass alle sich wohlfühlen."

Besonders Bens Reaktion auf ihre Transsexualität habe Laverne vor dem Dreh Sorgen bereitet. Die Bedenken seien aber total unbegründet gewesen. "Er ist so ein professioneller Mann. Er hat immer dafür gesorgt, dass ich mich wohlgefühlt habe und ich hoffe, dass es ihm genauso ging", beschrieb Laverne die Situation mit ihrem Kollegen. Das Ergebnis können die Fans in der neue Serie bestaunen. Die erste Folge lief bereits auf dem US-Sender CBS.

Die Hauptfigur der Serie "Doubt" verkörpert Hollywood-Beauty Katherine Heigl (38), die Ende vergangenen Jahres ihr drittes Kind bekommen hat. Wie strahlend schön sie mit ihrem Baby-Bauch war, seht ihr im Video:

Laverne Cox bei den Grammy Awards 2017Kevin Winter/Getty Images
Laverne Cox bei den Grammy Awards 2017
Laverne Cox bei den Grammy Awards 2017Apega/WENN.com
Laverne Cox bei den Grammy Awards 2017
Laverne Cox in Beverly HillsFrederick M. Brown/Getty Images
Laverne Cox in Beverly Hills


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de