Bei der britischen Indie-Rock-Band The 1975 wird das Motto 'Sex, Drugs and Rock'n'Roll' offenbar noch richtig großgeschrieben! Bei der Verleihung der diesjährigen BRIT Awards in London räumten die vier Jungs aus Manchester völlig überraschend den Preis der besten britischen Gruppe ab. Anscheinend Grund genug für die Band, noch während der Preisverleihung einen durchzuziehen!

Auf dem Kurznachrichtendienst Twitter tauchte schon kurz nach dem Sieg der vier Indie-Jungs ein skandalöses Video auf. Dort ist zu sehen, wie die zwei Mitglieder Matty Healy und George Daniel noch während der Gala unter dem Tisch einen Joint rauchen! Die Freude über den Preis war offenbar so groß, dass sich die Musiker zur Belohnung direkt benebelten. Doch damit nicht genug: Als Matty versucht die Handykamera wegzudrehen, sind auf dem Boden verdächtige Reste einer pulvrigen, weißen Substanz zu erkennen! Wurde hier etwa noch härter gefeiert?

Die After-Show-Party war für diese Jungs sicher ein rauschendes Fest. Schließlich waren sie von ihrem Sieg sicher selbst ein wenig überrascht: Mit ihrer Musik konnten sich die Underdogs bei den BRIT Awards in ihrer Kategorie nämlich gegen die Bandgrößen Little Mix, Radiohead, Biffy Clyro und Bastille durchsetzen!

Welche Stars wegen Drogenbesitzes schon weniger Glück hatten, erfahrt ihr im Video:

Matthew Healy, The-1975-SängerRoss Gilmore/Getty Images
Matthew Healy, The-1975-Sänger
George Daniel, The-1975-SchlagzeugerKevin Winter/Getty Images for Coachella
George Daniel, The-1975-Schlagzeuger
The 1975 bei den BRIT Awards 2017 in LondonJohn Phillips/Getty Images
The 1975 bei den BRIT Awards 2017 in London


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de