Kommt die Zumba-Queen kurz vor der Geburt zur Ruhe? Alessandra Meyer-Wölden (33) hat während ihrer Schwangerschaft gezeigt, dass man als werdende Mutter nicht aufs Workout verzichten muss – im Gegenteil! Trotz dicker Babykugel tanzte die Wahl-Amerikanerin Zumba und ging regelmäßig ins Fitnessstudio. Vor Kurzem ließ die Sportskanone ihre Fans wissen, dass es nicht mehr lange bis zur Geburt ihrer Zwillinge dauert. Legt sie deshalb nun für die restliche Schwangerschaft eine Sportpause ein?

Auf Instagram postete die Schmuckdesignerin jetzt ein tiefenentspanntes Foto von sich mit Sonnenbrille und mit Peace-Zeichen an ihre Follower. Relaxt sitzt die bald Fünfach-Mami auf einer Liege und lässt die Seele baumeln. Dazu schrieb die fröhliche Blondine: "Dinge ruhiger angehen." Also tatsächlich kein Zumba mehr bis zum Ende der Schwangerschaft. Bei dem enormen Babybauch auf, den die 33-Jährige vor sich herschiebt, kein Wunder.

Ob die Fitnessbegeisterte diese Pause auch aushält? Wird Alessandra die Dinge nun ruhiger angehen oder kann sie gar nicht anders, als sich zu bewegen? Stimmt im Voting am Ende des Artikels ab!

Im Clip könnt ihr euch die Zumba-Queen noch einmal in voller Action anschauen:

Alessandra Meyer-WöldenInstagram / ameyerw
Alessandra Meyer-Wölden
Alessandra Meyer-Wölden im FitnessstudioInstagram / ameyerw
Alessandra Meyer-Wölden im Fitnessstudio
Alessandra Meyer-WöldenFacebook / Alessandra Meyer-Wölden
Alessandra Meyer-Wölden
Was meint ihr – hält Alessandra es bis zur Geburt ohne Sport aus?1222 Stimmen
833
Ja, wenn es das Beste für die Kinder ist, dann verzichtet sie bestimmt gerne auf Sport.
389
Nein, wenn es ihr gut geht, wird sie auch wieder Sport machen. Denn was gut für die Mutter ist, ist auch gut für die Kinder.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de