Borussia Dortmund ist seit Dienstagabend in Schockstarre. Nach dem schrecklichen Angriff auf den Mannschaftsbus dachte niemand mehr an das Champions-League-Spiel gegen den AS Monaco. Die Partie wurde abgesagt und auf Mittwoch verlegt. Fans beider Lager konnten die Entscheidung nachvollziehen. Die Monegassen skandierten sogar "Dortmund, Dortmund" im Stadion. Aufgrund der Spielverlegung standen die Franzosen jedoch vor einem großen Problem: Wo sollten sie nur die Nacht verbringen? Die Dortmunder riefen spontan eine tolle Aktion ins Leben. Mit dem Hashtag #bedforawayfans sollten die Gästeanhänger eine Schlafmöglichkeit finden. Die Resonanz in den sozialen Netzwerken war überwältigend.