Sie kann im Job wieder Gas geben. "The Biggest Loser"-Alexandra hat mit ihrem Staffelsieg zwar 50.000 Euro gewonnen, aber ihr Berufsleben scheint nach dem Ende der Abnehm-Show trotzdem in geregelten Bahnen weiterzugehen. Eines habe sich für die Erzieherin allerdings geändert, seit sie so viel abgenommen hat.

Nachdem Alexandra inzwischen nur noch die Hälfte wiegt, könne sie sich jetzt viel besser mit ihren Kindern beschäftigen. "Ich spiele jetzt von Anfang bis Ende mit Fußball, da gibt es keine Ausreden mehr wie 'ich gehe ins Tor'", verriet die 33-Jährige vor Kurzem im Sat1-Frühstücksfernsehen. Aber damit noch nicht genug: "Mit den Mädels tanze ich, da hab ich früher den CD-Player bedient", freute sie sich.

Und wie reagieren die Kids auf die neue Alex? "Die freuen sich jetzt einfach, dass ich wieder zurück bin und dass ich einfach eine ganz andere Energie mitbringe." Mit so viel Aktivität im Arbeitsalltag braucht Alex eigentlich keine Angst zu haben, wieder zuzunehmen. Von dieser Befürchtung erzählte die Abnehm-Rekordlerin nämlich kürzlich in einem Interview.

Was Alex mit ihren 50.000 Euro vorhat, seht ihr im Video. Darunter geht's zur Umfrage.

"The Biggest Loser"-Gewinnerin Alexandra bei einem FamilienausflugFacebook / Alexandra - The Biggest Loser 2017
"The Biggest Loser"-Gewinnerin Alexandra bei einem Familienausflug
Alexandra auf der FIBOFacebook / Alexandra – The Biggest Loser 2017
Alexandra auf der FIBO
Alexandra von "The Biggest Loser 2017" und ihr Coach Ramin AbtinSat.1/Guido Engels
Alexandra von "The Biggest Loser 2017" und ihr Coach Ramin Abtin
Was würdet ihr mit 50.000 Euro machen?2418 Stimmen
1373
Mir richtig was gönnen, genauso wie Alex es macht!
64
Eine Job-Pause einlegen und dann von dem Geld leben.
981
Nichts, erstmal das Geld sparen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de