Krasse Anschuldigungen! Mel B. (41) und Stephen Belafonte (41) überraschten Mitte März mit ihrer Trennung. Zehn Jahre waren die beiden verheiratet, bis die ehemalige Spice Girls-Sängerin die Scheidung einreichte. Nun gibt es neue Details aus ihrer Schlammschlacht: Mel B. will verhindern, dass ihr Noch-Ehemann Kontakt mit ihren Kindern hat. Der Grund dafür: Er soll Pornoproduzent sein!

In ihrem gemeinsamen Haus soll es Beweise dafür geben, dass Stephen in der Pornoindustrie tätig sei. Das habe der Anwalt von Mel B. vor Gericht gesagt, berichtete jetzt TMZ. Auf mehreren Computern sollen belastende Dokumente zu finden sein. Sie lassen darauf schließen, dass der Filmproduzent Räume in und um Los Angeles für die Produktion von Pornos gemietet habe.

Aus diesen Gründen möchte Mel B., dass ihr Ex nicht alleine mit ihren Kindern ist. Aktuell hat die Musikerin bereits eine einstweilige Verfügung gegen ihren Mann bewirkt. Er darf ihre gemeinsamen Kinder nicht sehen, was auch in Zukunft so bleiben soll. Aus der zehnjährigen Ehe der beiden ging die Tochter Madison (5) hervor. Außerdem brachte die X Factor-Jurorin zwei Mädchen aus früheren Beziehungen in die Partnerschaft ein.

Weitere Infos zu der Scheidung der beiden gibt's im angehängten Clip:

Mel B. und Stephen Belafonte in Beverly HillsJason Merritt/Getty Images
Mel B. und Stephen Belafonte in Beverly Hills
Mel B., Stephen Belafonte und die Töchter Angel, Madison und Phoenix Chi 2015 bei einer FilmpremiereXavier Collin/Image / Splash News
Mel B., Stephen Belafonte und die Töchter Angel, Madison und Phoenix Chi 2015 bei einer Filmpremiere
Stephen Belafonte und Mel B. in Los AngelesAlberto E. Rodriguez/Getty Images
Stephen Belafonte und Mel B. in Los Angeles


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de