Sie war die adelige Cousine von Flo Spira: Als Xenia di Montalban mischte Mia Aegerter von 2000 bis 2002 die GZSZ-Familie auf. Nach nur zwei Jahren kehrte sie der Daily-Soap dann aber den Rücken und war von da an nur noch selten im TV zu sehen. Doch was macht Mia eigentlich heute?

Ihr Ausstieg bei GZSZ war eine bewusste Entscheidung für ihre große Leidenschaft: die Musik. Bereits ein Jahr nach ihrem Soap-Exit startete Mia mit ihrem Gesang durch, durfte sich über mehrere Auszeichnungen freuen. 2003 ging sie sogar gemeinsam mit Ex-Boyzone-Sänger Ronan Keating (40) auf Tour. Auch heute, 14 Jahre später, hat sich an ihrer Hingabe nichts verändert: Mit ihrem neuen Album "Nichts für Feiglinge", das am 26. Mai erscheint, steht Mia bereits in den Startlöchern.

Für die gebürtige Schweizerin ist die Platte etwas ganz Besonderes: Zum ersten Mal wird sie darauf nicht in schweizerischer Mundart singen, sondern ihr Debüt auf Hochdeutsch geben. Ihre Songwriter-Qualitäten teilt sie zudem immer wieder mit anderen Künstlern. Beispielsweise hat sie auch schon Songs für Yvonne Catterfeld (37) oder die Puhdys geschrieben.

Publikumsliebling Janina Uhse (27) wird GZSZ ebenfalls verlassen. Was Serien-Kollege Mustafa Alin (39) dazu sagt, erfahrt ihr im Clip.

Mia Aegerter, Ex-GZSZ-StarFacebook / @miaaegerter
Mia Aegerter, Ex-GZSZ-Star
Mia AegerterFacebook / @miaaegerter
Mia Aegerter
Mia Aegerter, SängerinInstagram / miaaegerter
Mia Aegerter, Sängerin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de