Star-Designerin Carolina Herrera trauert um ihren Neffen: Der 34-jährige Reinaldo José Herrera wurde tot in einem Lastwagen gefunden. Offenbar wurde der junge Mann nach einer Entführung umgebracht. Mit einem bewegenden Instagram-Post nimmt die Fashion-Ikone Abschied von ihrem Neffen.

Reinaldo Jose Herrera Sanchez, Neffe von Carolina Herrera
Instagram / houseofherrera
Reinaldo Jose Herrera Sanchez, Neffe von Carolina Herrera

Laut Page Six bestätigten Beamte, dass die leblosen Körper des Unternehmers und seines Kollegen Fabrizio Mendoza in einem LKW in der Nähe der venezolanischen Hauptstadt Caracas gefunden wurde. Zuvor seien die beiden beim Essen in einem Restaurant von einer kriminellen Bande entführt worden, die ein Lösegeld von ihnen forderte. Auch wenn die Summe angeblich bezahlt wurde, seien Reinaldo und Fabrizio später getötet worden.

Carolina Herrera in New York
Astrid Stawiarz/Getty Images for Macy's
Carolina Herrera in New York

Die gebürtige Venezolanerin Carolina versuchte, ihre Trauer in einem Instagram-Post in Worte zu fassen: "Unsere einzige Hoffnung ist, dass die Ermordung unseres jungen Neffen Reinaldo und seines Kollegen Fabrizio hilft, auf das Blutbad und die Morde an unserer Jugend in Venezuela aufmerksam zu machen." Seit Anfang April protestieren die Einwohner des lateinamerikanischen Staates gegen ihre Regierung, das Land befindet sich in einer schweren Krise. Bei Demonstrationen kamen in den vergangenen Wochen mehr als 40 Menschen ums Leben. Ob der Mord im Zusammenhang mit den Unruhen steht, ist noch nicht bekannt. Caracas hat die höchste Mordrate der Welt.

Carolina Herrera und ihr Ehemann Reinaldo Herrera Guevara
Johns PKI / Splash News
Carolina Herrera und ihr Ehemann Reinaldo Herrera Guevara